Altmühlfranken (red). Vergangenen Samstag war es soweit: Das 10-jährige Jubiläum der Wunschgroßeltern wurde im Innenhof und Foyer des Landratsamtes in Weißenburg gefeiert. Zahlreiche Wunschgroßeltern, Familien und Interessierte fanden sich bei strahlendem Sonnenschein ein, um den Geburtstag der Wunschgroßeltern zu feiern. Nach einem kleinen offiziellen Teil mit Preisverleihung des Malwettbewerbs erwarteten die kleinen und großen Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Attraktionen: Die Abenteuershow des Künstlers Hannes Hoffmann, das Spielemobil des Kreisjugendringes und tolle Glitzertattoos des Familienstützpunktes in Weißenburg.

„Zum einen wollten wir den wundervollen Einsatz der Wunschomas und Wunschopas wertschätzen, zum anderen aber natürlich auch darauf aufmerksam machen, dass es uns gibt“, erklärte die Koordinatorin der Wunschgroßeltern Vanessa Hüttinger. Deshalb startet das Landratsamt erneut einen Aufruf und bittet alle Interessierten, sich zu melden. Der Einsatz kann sehr vielseitig sein. Sie könnten das Kind vom Kindergarten oder Sportverein abholen, mit ihm kleinere Ausflüge machen oder zusammen etwas basteln, malen oder sich auf dem Spielplatz Sandkuchen backen lassen. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Alter der Kinder und den Interessen der Wunschgroßeltern findet sich bestimmt für jeden etwas Passendes. Zeit und Umfang ihres Einsatzes bestimmen natürlich Sie. „Die Warteliste an Familien, die sehnlichst eine Wunschoma oder einen Wunschopa suchen, wächst stetig. Ganz dringend suchen wir aktuell in den Städten Weißenburg und Gunzenhausen.“

Wenn auch Sie neugierig geworden sind, melden Sie sich unverbindlich unter der Telefonnummer 09141 902-412 oder per E-Mail an wunschgrosseltern@altmuehlfranken.de.

Bildunterschrift: Beim Jubiläumsfest wurden auch die Preisträgerinnen vom Malwettbewerb geehrt. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen/Sabrina Huf

Related Posts

Angehörige willkommen: Zertifikat für das Klinikum Altmühlfranken
Polizeibericht PI Gunzenhausen