12,9 Millionen Euro Förderung für Hochbaumaßnahmen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

(red). MdL Helmut Schnotz: „Es freut mich, dass wir heuer fest 12,9 Millonen Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen erhalten“, freut sich Helmut Schnotz. „Der Freistaat Bayern bleibt verlässlicher Partner seiner Gemeinden und Landkreise – gerade mit Blick auf den Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen“, so Schnotz.

 Im Landkreis werden folgende Projekte gefördert:

  • Gemeinde Ettenstatt : Erweiterung der Kindertageseinrichtung mit 110.000 Euro
  • Stadt Gunzenhausen: Neubau der integrativen Kindertageseinrichtung Lebenshilfe Altmühlfranken mit 370.000 Euro
  • Stadt Gunzenhausen: Baukostenzuschuss zum Neubau einer Kindertageseinrichtung durch das BRK-Südfranken in Frickenfelden mit 752.000 Euro
  • Stadt Gunzenhausen: Baukostenzuschuss zum Neubau einer Kindertageseinrichtung durch den Süddeutschen Bauverein der Siebenten-Tags-Adventisten mit 609.000 Euro
  • Gemeinde Langenaltheim: Erweiterung der Kindertageseinrichtung  mit 500.000 Euro
  • Gemeinde Langenaltheim: Generalsanierung der Mehrzweckhalle für Zwecke des Schulsports mit 380.000 Euro
  • Gemeinde Muhr a. See: Neubau eines Kinderhorts mit 193.000 Euro
  • Schulverband Nennslingen: Generalsanierung der Grundschule mit 812.000 Euro
  • Markt Nennslingen: Umbau und Erweiterung des Kinderhorts mit 370.000 Euro
  • Stadt Pappenheim: Umbau der Kindertageseinrichtung St. Martin mit 50.000 Euro
  • Gemeinde Pfofeld: Generalsanierung des Kindergartens Limeszwerge 100.000 Euro
  • Markt Pleinfeld: Neubau einer Kindertageseinrichtung mit 1.000.000 Euro
  • Zweckverband Senefelder Schule Treuchtlingen: Ersatzneubau der Senefelder-Schule Treuchtlingen mit Sporthalle und Freisportanlagen mit 7.000.000 Euro
  • Stadt Treuchtlingen: Erweiterung der Kindertageseinrichtung Am Burgstall mit 120.000 Euro
  • Stadt Treuchtlingen: Erweiterung der Kindertageseinrichtung Unter dem Regenbogen mit 174.000 Euro
  • Stadt Weißenburg: Generalsanierung der Kindertageseinrichtung Tausendfüßler mit 357.000 Euro

Für den Kommunalen Hochbau stehen in diesem Jahr insgesamt 1,07 Milliarden Euro zur Verfügung. Das sind sieben Prozent mehr als im Vorjahr. „Bildung bleibt die wichtigste Investition in die Zukunft unserer Kinder. Mit dieser kräftigen Erhöhung der Zuschüsse wird der Freistaat seiner Verantwortung gerecht, eine ausgewogene Infrastruktur in allen Landesteilen Bayerns zu erhalten“, erklärt der CSU-Landtagsabgeordnete. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen.  Mit den verfügbaren Mitteln kann der für dieses Jahr gemeldete Bedarf nahezu vollständig gedeckt werden. Die Zuweisungen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben.

„Die erheblichen Mittel für den kommunalen Hochbau sind ein fester Bestandteil der kommunalfreundlichen Landespolitik der CSU und des bayerischen Haushalts“, so Schnotz. Die Bezirke, Landkreise, Städte und Gemeinden erhalten in diesem Jahr die Rekordsumme von 11,38 Milliarden Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich.

Foto: Abgeordnetenbüro MdL Helmut Schnotz

Related Posts

Angehörige willkommen: Zertifikat für das Klinikum Altmühlfranken
Polizeibericht PI Gunzenhausen