Weißenburg (red). 104 Kinder (36 mehr als im Vorjahr) aus dem gesamten Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hatten sich in diesem Sommer für den Sommerleseclub „Lesen was geht!“ in der Stadtbibliothek Weißenburg angemeldet und über 1.000 Bücher ausgeliehen und bewertet.  Dafür hatte die Stadtbibliothek mehr als 400 Bücher neu erworben und exklusiv für die Clubmitglieder bereitgestellt.

Die Bewertungskarten waren die Grundlage für die Einladung zum Abschlussfest Ende September ins Kinocenter in Weißenburg. 75 Kinder schauten dort mit viel Spaß den neu gestarteten Animationsfilm „Shaun, das Schaf – Ufoalarm“ an, erhielten anschließend ihre Urkunden und konnten sich Preise als Anerkennung für ihre Freude am Lesen aussuchen.

Für die Kinder, die nicht am Abschlussfest teilnehmen konnten, liegen ihre Urkunden und Preise noch in der Stadtbibliothek Weißenburg bereit. Über den Hauptpreis, eine freie Eintrittskarte ins Dinosaurier-Museum im Altmühltal freuten sich besonders Emil Kittsteiner und Marlen Engl.

Bildunterschrift: Zum Abschlussfest ging es ins Kinocenter Weißenburg. Foto: Stadtbibliothek Weißenburg

Ähnliche Beiträge

Unterricht mal anders
Was macht eine Gesellschaft christlich?
In sieben Tagen über die Alpen zum Gardasee