Ansbach/Moosbach (red). Zu einer Autorenlesung des ehemaligen Bayerischen Staatsministers Hans Maurer lädt die Bezirksheimatpflege am Donnerstag, 23. Juni, ab 17.30 Uhr, in die Orangerie Ansbach, Lady Craven Zimmer, ein.

Die Lesung findet im Zusammenhang mit dem Themenjahr und der gleichnamigen Wanderausstellung „Weißt Du noch? Kindheit und Jugend in Franken!“ statt. Hans Maurer liest dabei aus seinem Buch „Das war mein Moosbach – Kindheit und Jugend im fränkischen Bauerndorf“. Als Landwirtssohn im Jahr 1933 geboren, wuchs er auf einem Bauernhof im Windsbacher Ortsteil Moosbach auf. Der ehemalige Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilt in seinem Buch seine ganz persönlichen Erinnerungen an eine Zeit, die geprägt war von der NS-Diktatur, dem Zweiten Weltkrieg und den Nachkriegsjahren. Zugleich ist es aber auch ein Rückblick auf eine, wie er selbst schreibt, lebens- und liebenswerte Heimat, in der er seine Kindheit und Jugend erleben durfte und wofür er auch heute noch dankbar ist. Seine detaillierten und bildhaften Schilderungen zeichnen ein sehr authentisches Bild vom Alltag auf dem Land in den 1930er und 1940er Jahren. Die Lesung mit dem Titel „Das war mein Moosbach“ ist Teil der Veranstaltungsreihe „Weißt Du noch? Kindheit und Jugend in Franken!“, die ein breitgefächertes Programm umfasst. Dabei nehmen Zeitzeugen die Besucherinnen und Besucher auf eine Reise von den 1930er Jahren bis zum Ende des letzten Jahrtausends mit. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0981 4664-50002 oder per E-Mail unter bezirksheimatpflege@bezirk-mittelfranken.de erhältlich.

Foto: Pixabay

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg