Bundeswehrsoldaten aus dem Gesundheitsamt verabschiedet

Weißenburg (red). Seit drei Monaten wurde das Gesundheitsamt im Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen von Soldatinnen und Soldaten des Aufklärungsbataillons 8 aus Freyung unterstützt. Der Hilfeleistungseinsatz endete nun. Landrat Manuel Westphal verabschiedete sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei den Soldatinnen und Soldaten.

28 Soldatinnen und Soldaten waren seit Dezember im Gesundheitsamt zur Unterstützung bei der Kontaktnachverfolgung sowie der Ermittlung positiv Getesteter eingesetzt. Die Koordination des Einsatzes erfolgte über das Kreisverbindungskommando im Landkreis, das auch Teil des Krisenstabs zur Corona-Pandemie im Landratsamt war.

Die täglich sehr hohen Fallzahlen machen es dem Gesundheitsamt seit mehreren Wochen unmöglich, Betroffene persönlich und zeitnah über die Dauer der Isolation sowie das persönliche Verhalten zu informieren. Daher war die Unterstützung der Einsatzkräfte der Bundeswehr sehr wichtig. Zudem hat man das System im Gesundheitsamt umgestellt, so dass alle Personen, die positiv getestet wurden, aufgerufen sind, sich online zu registrieren (www.landkreis-wug.de/positives-testergebnis). Die Betroffenen erhalten dann automatisch eine E-Mail mit allen für Sie wichtigen Informationen.

Trotzdem ist natürlich in bestimmten sensiblen Bereichen, wie zum Beispiel in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen, eine Kontaktaufnahme mit der Indexperson unerlässlich. Die Bundeswehr stellte hier eine wertvolle Unterstützung dar und die Mitarbeitenden im Gesundheitsamt wurden merklich entlastet.

„Der Einsatz der Bundeswehr war aufgrund der sehr hohen Infektionszahlen sehr hilfreich für unser Gesundheitsamt. Die Mitarbeitenden sind dort seit nun zwei Jahren extrem gefordert. Ich bedanke mich recht herzlich bei den eingesetzten Soldatinnen und Soldaten und wünsche für die Zukunft alles Gute“, so Landrat Manuel Westphal während der Verabschiedung.

Bildunterschrift: Ein Teil der eingesetzten Soldatinnen und Soldaten während der offiziellen Verabschiedung aus dem Gesundheitsamt: (1. Reihe v.li.: Abteilungsleiter Simon Uebler, Sonja Schmitz Ärztin im Gesundheitsamt, Kerstin Pauckner Mitarbeiterin im Gesundheitsamt, Oberstabsfeldwebel Dieter Koop als Vertreter des Kreisverbindungskommandos Weißenburg-Gunzenhausen, Miriam Schneider stellv. Leiterin des Gesundheitsamtes, Landrat Manuel Westphal). Foto:  Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg