Das Chiemgauer Volkstheater zu Gast in der Kulturfabrik

Roth (red). Das beliebte Fernsehtheater ist zurück: Am Freitag, den 27. Januar präsentiert das Ensemble des Chiemgauer Volkstheaters um 20 Uhr in der Kulturfabrik sein neues Stück „Alter schützt vor Gsundheit nicht“. Mit dabei ist unter anderem wieder das beliebte Theater-Urgestein Bernd Helfrich.

Nach langer Pandemie-Pause ist das Ensemble aus dem Chiemgau endlich wieder in Roth zu Gast und hat ein neues Stück mit dabei: Günther ist mit seinen 75 Jahren ein Phänomen. Topfit und kerngesund joggt und rudert er, lebt asketisch, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Er hat seinem Sohn längst die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches Leben. Doch der Frieden währt nicht lange. Nachdem sein Sohn Kai das Familienunternehmen in den Ruin getrieben hat, sieht dieser nur einen Ausweg: Kurzerhand beantragt er für den rüstigen Rentner Pflegestufe 4. Und noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür. Doch Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen… Mit dabei sind: Simona Mai, Andreas Kern, Tom Mandl. Regie führt René Heinersdorff.

Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, die an das Eventim-System angeschlossen sind, in Roth bei Bücher Genniges und der Buchhandlung Feuerlein, online über kulturfabrik.de auf eventim.de sowie an der Abendkasse zu erwerben.

Fragen zum Kartenkauf, ermäßigten Karten, zum Programm etc. werden gerne im Büro der Kulturfabrik unter 09171 848-714 beantwortet.

Foto: Chiemgauer Volkstheater

Related Posts

Angehörige willkommen: Zertifikat für das Klinikum Altmühlfranken
Polizeibericht PI Gunzenhausen