Laubenzedel (red). Vor kurzem wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Laubenzedel ein Defibrillator angeschafft. Für jedermann zugänglich wurde dieser im Vorraum der zentral gelegenen Raiffeisenbank angebracht.

Die Kosten hierfür wurden neben dem Eigenanteil der ortsansässigen Wehr durch eine Spende der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen eG über 500 EUR übernommen. Durch den Pfofelder Notfallsanitäter Roland Hier erfolgte die Beratung, Anschaffung, Einrichtung und auch bereits die erste Unterweisung, die reges Interesse im Ort fand.

An zwei Praxisabenden wurde durch Roland Hier das Verhalten in Notfallsituationen, von der Herz-Lungen-Massage über den Einsatz des Defis mit Hilfe eines Übungsgerätes und einer Puppe geschult. Nach den kurzweiligen Abenden besteht weiterhin der Wunsch, dass der Defi im Ort nie zum Einsatz kommen wird. Im Ernstfall, so die Teilnehmer, sehen sie sich bestens geschult und vorbereitet. Durch regelmäßige Auffrischungsschulungen in den nächsten Jahren soll dies so beibehalten werden.

Bildunterschrift: (v.l.) 1. Kommandant Manuel Bachschuster, 2. Kommandant Mario Hilpert und Roland Hier. FFW Laubenzedel

 

Ähnliche Beiträge

Besuch bei der Regierung
Sebastian Reich & Amanda zu Gast in Gunzenhausen
Das Programm der Stunde