Eintauchen in andere Kulturen: Freiwilligenjahr in Indien oder Ghana

Eichstätt (red). Ein Jahr lang neue Erlebnisse sammeln und sich dabei für andere einsetzen: Das ist mit dem Freiwilligendienst weltwärts und dem Bistum Eichstätt in Indien oder Ghana möglich. Kurzentschlossene können sich jetzt direkt für eine Ausreise in diesem Sommer bewerben.

Aus dem Bistum Eichstätt ist derzeit beispielsweise Aileen Meyer aus Störzelbach in Indien. Sie arbeitet dort in der indischen Partnerdiözese Poona beim Projekt Maher. Die Organisation unterhält Kinder- und Frauenhäuser, Kindergärten und -tagesstätten und bietet verschiedene Bildungs- und Trainingsprogramme an. „Meine größte Lernerfahrung bisher war die Erkenntnis, dass ich trotz all der kulturellen Unterschiede immer auch Gemeinsamkeiten mit den Menschen finden kann“, erzählt Meyer.

In den Projekten in Ghana liegt der Schwerpunkt auf Ökologie und der Arbeit in Schulen, auch der Einsatz in einem Medienprojekt ist möglich. In den Projekten in Indien steht soziales Engagement im Fokus, unter anderem für Bildung und Frauenrechte.

Der Weltfreiwilligendienst wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert und richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren, die bereit sind, sich in einem sinnvollen Projekt im Ausland zu engagieren. Eine umfassende pädagogische Begleitung, Unterkunft und Verpflegung im Projektland sowie die Übernahme von Reise- und Versicherungskosten sind gewährleistet. Bewerbungen für eine Ausreise im Sommer sind jetzt noch für kurze Zeit beim Referat Weltkirche möglich. Weitere Informationen unter Tel. (08421) 50-776, E-Mail: weltwaerts@bistum-eichstaett.de sowie unter weltwaerts.bistum-eichstaett.de. Regelmäßige Informationen gibt es zudem auf Instagram beim Kanal „Eichstätt goes weltwärts“.

Bildunterschrift: (v.l.) weltwärts-Freiwillige Aileen mit Praktikantin Jule, Maher-Gründerin Sr. Lucy und Divya. Foto: Amol Tribhuvan

Related Posts

Guss nach Maß – Landrat Manuel Westphal zu Besuch bei Krause-Präzisions-Kokillenguss GmbH
Turnier der Rezatbeacher in Weißenburg
Polizeibericht PI Treuchtlingen