Fetzen Gaudi bei Ellinger VdK Muttertagsfeier

Ellingen (red). Mit Begeisterung konnte der Ellinger VdK Vorsitzende, Gerhard Fürbaß über 85 Mitglieder mit Partner und VdK Freunde zur traditionellen Muttertagsfeier, natürlich auch die VdK Männer, im evangelischen Gemeindehaus begrüßen. Der Saal war gefüllt mit gut gelaunten Besuchern, erwartungsvoll der Angebote für Leib und Seele wie auch auf das amüsante Unterhaltungsprogramm. Nach der Begrüßung gleich der erste Auftritt der „Schnabelbremsen“ mit Wally Schnabel und Maria Brems – bekannt vom Fernsehauftritt in der Sendung „Fränkischer Fastnacht-Flitter“ des Bayerischen Fernsehen. Mit ihrem kabarettistischen Zweigesang blieb kein Auge trocken. Als alleinstehende (schlamperte) Weiber waren sie auf Partnersuche und hofften inbrünstigen auf Beistand von oben. Mit Erfolg – na, ja??

Heiß begehrt war für die Gäste zum anschließenden Kaffee das umfangreiche Kuchen- und Tortenbuffet. Die 15 Prunkstücke wurden von Mitgliederfrauen und Nichtmitgliedern herzlich gerne gesendet. Das Ellinger VdK Mitglied Gerda Wildegger sorgt hernach mit ihren Beiträgen weiterhin für frohe Laune, sie ist ein Garant fürs Krummlachen. Ob mit Anekdoten, Sprüche oder mit Einbezug aller Anwesenden zur ereignisreichen Flugreise. Nicht nur Frauen brauchen ihren Anteil an Unterhaltung und Erlebnis Austausch, was in der Ellinger VdK Familie wichtig und verbindend angenommen wird.

Aber nun im zweiten Teil des Beitrags der Schnabelbremsen kamen beide Damen nun fesch im kurzen Schwarzen. Mit Entzücken und Begeisterung trugen sie singend den Genuss am guten Essen vor. Daraus dann die Vorzüge, Anziehungskraft und Schönheit der weiblichen Rundungen. Als Typfrauen präsentierten sie sich als moderne und attraktive Frauen mitunter mit aufwendiger Kleiderbeschaffung. Rundum ein Brüller.

Weitere Aktionen 

Am 24. Juni feiert der Ellinger Ortsverband sein beliebtes Sommerbegegnungsfest mit Grillschmankerl, Salatbüfett und Getränke. Die anstehenden Fahrten sind am 1. Juli Bärbels Garten, bekannt aus TV Queer Beet, ab 3.Speptemer für fünf Tage nach Südtirol, am 7. Oktober an den Main mit Planwagenfahrt durch die Weinberge sowie Einkehr und Schifffahrt. Weitere Informationen erteilen Gerhard Fürbaß unter Tel. 09141 922977 und Ute Gottfried unter Tel. 09141  5865.

Foto: Gerhard Fürbaß

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld