Stopfenheim (red). Nach der Neuaufstellung der FFW Stopfenheim im vergangenen Jahr begrüßte 1. Vorstand Thomas Satzinger Kreisbrandmeister Jürgen Zachmann, Kommandant Markus Meyerhöfer sowie die anwesenden Kreis- und Stadträte und den 2. Bürgermeister bzw. Ortssprecher Christan Wagner. Dieser übermittelte stellvertretend für Bürgermeister Hasl die Grußworte der Stadt Ellingen. Besonderen Dank sprach er vor allem den Wehrmännern für ihre stetige Einsatzbereitschaft aus.

Im Anschluss berichtete Kommandant Markus Meyerhöfer über die Einsätze und Übungen im vergangen Jahr. Unter anderem übernahm die FFW sieben Sicherheitswachen und stellte bei zwei Einsätzen Technische Hilfeleistungen. Des Weiteren gab es zwei Brände, sowohl bei einer Photovoltaikanlage als auch bei einem Kaminbrand ist glücklicherweise nicht viel passiert.

Im Jahr 2019 führte die FFW mit zwei Gruppen wieder eine Leistungsprüfung durch. Die 17 Kammeraden konnten nach intensiven Übungen alle mit sehr gutem Ergebnis bestehen. Schriftführer Dominik Wachter berichtete über die Veranstaltungen der Wehr, unter anderem das Grillfest am Vatertag, sowie das vereinsinterne Schafkopftunier. Es wurden Schulungen abgehalten, zum Beispiel der Umgang mit dem örtlichen Defibrillator.

Die Wehr zählt derzeit 195 Mitglieder, wobei 63 aktive, 30 passive, 13 Ehren und 89 Vereinsmitglieder sind.

Kassier Andreas Krach berichtete von einem Überschuss in der Kasse. Die Kassenprüfung durch Christian Berndanner und Tobias Griesmeier bescheinigten dem Kassenwart einwandfreie Arbeit und bat die Versammlung um Entlastung der Vorstandschaft.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden Frank Hofmann, Andreas Wanka, Michael Götz, Stefan Griesmeier, Richard Oberst und Robert Meierle für 25-jährigen Feuerwehrdienst geehrt, sowie Karl-Heinz Böhm für 50-jährige Mitgliedschaft, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Ludwig Hofbeck geehrt.

Bildunterschrift: (v.l.) Thomas Satzinger, Markus Meyerhöfer, Stefan Griesmeier, Karl-Heinz Böhm, Andreas Wanka, Frank Hofmann, Richard Oberst, Robert Meierle, Michael Götz und Jürgen Zachmann. Foto: FFW Stopfenheim

    Ähnliche Beiträge

    Sanierung kommunaler Einrichtungen
    Schuljahr 2020/21 im Landkreis
    N-ERGIE warnt vor Telefonanrufern