Filmabend im Museum Fundreich Thalmässing – Seltene Filmaufnahmen aus den Jahren 1966 bis 1969

Thalmässing (red). Im Rahmen der Heimatkundlichen Vortragsreihe des Fundreichs Thalmässing wird am Mittwoch, 29. März 2023, um 19:00 Uhr im Museum Fundreich ein echtes Filmjuwel gezeigt. Der Farbtonfilm von Ernst Wurdak, mit seltenen Aufnahmen aus den Jahren 1966 bis 1969, gibt einen historischen Einblick in das Leben und Wirken der Bevölkerung des Altlandkreises Hilpoltstein. Mit heimatkundlichem Sachverstand, Feingefühl und dem Blick für das Wesentliche ist der Film entstanden. Der Filmtitel „Landkreis Hilpoltstein – Vom Leben und Wirken einer fleißigen Bevölkerung mit Aufnahmen aus der Zeit von 1966 bis 1969“ ist ein beeindruckendes Zeitdokument aus der Geschichte des Landkreises Roth.

Ernst Wurdak (* 12.09.1928, † 24.08.2022) war heimatgeschichtlich sehr versiert und engagiert, unter anderem war er von 1986 bis 1999 Kreisheimatpfleger des Landkreises Roth. Er wirkte beim Aufbau des Museums Fundreich in Thalmässing und der Idee der Archäologischen Wanderwege mit. Ebenso war er Redakteur und maßgeblich an der Erstellung der Heimatkundlichen Streifzüge beteiligt. 1995 wurde er aufgrund seiner großen Verdienste in der Heimatkunde mit dem Rinderanhänger des Landkreises Roth ausgezeichnet.

Herzliche Einladung zum Filmbeitrag im Rahmen der Heimatkundlichen Vortragsreihe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Archäologische Museum Thalmässing ist ab April von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Bildunterschrift: Ernst Wurdak bei Ausgrabungen; Foto: Eva Schultheiß

Related Posts

Guss nach Maß – Landrat Manuel Westphal zu Besuch bei Krause-Präzisions-Kokillenguss GmbH
Turnier der Rezatbeacher in Weißenburg
Polizeibericht PI Treuchtlingen