Freies WLAN für Gunzenhausens Stadtbusse

Gunzenhausen (red). Langsames Internet, Ende des Datenvolumens – das sind Themen von gestern in Gunzenhausens Stadtbussen. Die Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH Gunzenhausen hat die
Stadtbusse mit WLAN für ihre Kunden ausstatten lassen.

Internetdienste sind Datenfresser, die oftmals dazu führen, dass das Datenvolumen am Monatsende zur Neige geht. Die Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH hat daher veranlasst, in den Stadtbussen der Firma Barthel kostenloses WLAN für alle Fahrgäste anzubieten. „Dies stellt einen weiteren Service dar, um unseren modernen Stadtverkehr weiter voranzubringen“, so Gunzenhausens Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz.

Das WLAN in den Bussen ist Teil des BayernWLAN, einer Initiative des Freistaats Bayern. Dieser fördert die Ausstattung von Stadtbussen. Die restlichen Investitionskosten wurden von der Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH in Unterstützung der Firma Barthel getragen.

Jeder Fahrgast kann ab sofort in den Stadtbussen das BayernWLAN nutzen. Und so geht’s: Das WLAN am Handy aktivieren und in den Einstellungen das WLAN-Netz (SSID) @BayernWLAN auswählen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: Pixabay

Related Posts

Guss nach Maß – Landrat Manuel Westphal zu Besuch bei Krause-Präzisions-Kokillenguss GmbH
Turnier der Rezatbeacher in Weißenburg
Polizeibericht PI Treuchtlingen