Roth (red).  Aller guten Dinge sind drei. Nach den vielen Verlegungen in den letzten beiden Jahren kann nun am Dienstag, 21. Juni 2022 der sehnlichst erwartete Nachholtermin der beiden Musikcomediens „die feisten“ im Kulturfabriksaal stattfinden. Beginn ihres Musikkabaretts „Junggesellenabschied“ ist um 20.00 Uhr, bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Endet der „Junggesellenabschied“ der feisten in einer „Hangover“-mäßigen Eskalation oder erinnert er aufgrund lebenserfahrungsbedingter Einschränkung der Feierfähigkeit eher an eine Kaffeefahrt? Diese Fragen beantwortet der Titelsong des neuen Bühnenprogramms der beiden Sänger und Multiinstrumentalisten. Kaputt gehen tut auf jeden Fall einiges in „BrochSchepperBoing“, einem der zahlreichen neuen Lieder von „C.“ und Rainer. Die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler Rainer und C, die seit über 30 Jahren befreundet sind und gemeinsam Musik machen, bringen natürlich auch Songperlen ihrer „GanzSchönFeist“-Geschichte auf die Bühne.

Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, die an das Eventim-System angeschlossen sind, in Roth bei Bücher Genniges und der Buchhandlung Feuerlein sowie online über kulturfabrik.de auf eventim.de zu erwerben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Die Sitzplätze sind nummeriert.

Fragen zum Kartenkauf, ermäßigten Karten, zum Programm etc. werden gerne im Büro der Kulturfabrik unter 09171 848-714 beantwortet.

Foto: feist

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg