Schambach (red). Bereits im April dieses Jahres feierte die Grundschullehrerin Sabine Rosak ihren 60. Geburtstag. Sie wünschte sich zu ihrem „Runden“ keine Geschenke für sich, sondern wollte Geld für den offenen Ganztag in Schambach sammeln. Insgesamt kamen 1.200 Euro zusammen. Hiervon wurden bunte Sitzsäcke und eine Kiste voll Legosteine sowie weitere Spielsachen angeschafft.

Sabine Rosak unterrichtet seit 30 Jahren die Erst- und Zweitklässler der Grundschule Schambach. Auch ihre letzten Jahre bis zur Pensionierung wird sie wohl in „ihrer“ Schule in Schambach verbringen. Die Grundschule besticht mit ihrem familiären Scharm. Lediglich zwei Klassen und der offene Ganztag bzw. zuvor die Mittagsbetreuung sind vor Ort untergebracht. Erst vor kurzem hat die Stadt Treuchtlingen, die Träger der Einrichtung ist, die Sanitäranlagen erneuert.

Als Bürgermeister Werner Baum um kurz nach 13.00 Uhr den Raum der offenen Ganztagsklasse betritt, haben die Kinder gerade gegessen und sitzen eifrig über ihren Hausaufgaben. Direkt im Anschluss an den Unterricht werden die Grundschulkinder im selben Gebäude auch am Nachmittag betreut. Es wird zusammen Mittag gegessen (warm und kalt) und Hausaufgaben gemacht. Je nachdem, wie lange die Kinder bleiben (bis 14.00 oder 15.30 Uhr), ist noch Zeit zum Spielen. Bis zu 16 Kinder werden jeden Nachmittag betreut. Das Angebot ist Montag bis Donnerstag kostenlos und wird auch an den Grundschulen in Treuchtlingen und Wettelsheim angeboten. Die Betreuung am Freitagnachmittag kostet monatlich 15 Euro.

Zum Dank haben die Kinder eigens ein Lied für ihre Lehrerin geschrieben und natürlich auch live vorgetragen. In dem Song ging es darum, was für eine engagierte und vor allem faire Lehrerin Sabine Rosak ist. Bürgermeister Werner Baum wünscht den Kindern viel Spaß mit den neuen Spielsachen und freut sich, dass diese kleine Einrichtung, die für die Kinder viele Vorteile bietet, weiterhin erhalten werden kann.

Bildunterschrift: Bürgermeister Werner Baum nahm offiziell die Spende von Sabine Rosak für die offene Ganztagsschule entgegen. Die Kinder und die beiden Betreuerinnen Sybille Windbichler und Alexandra Ferber (links) freuen sich sehr über die bunten Sitzsäcke und die neuen Spielsachen. Foto: Marina Stoll, Stadt Treuchtlingen

    Ähnliche Beiträge

    VERmischen! bis Dezember 2020
    Die Freiheit wieder neu entdecken
    Lebendige Zentren