Girls‘ und Boys’Day: Spannendes Programm im Landratsamt

Weißenburg (red). Girls‘Day und Boys‘Day am 28. April 2022 – das Landratsamt ist mit dabei: Speeddating mit dem Landrat, über 30 verschiedene Ausbildungsberufe, interaktiver Workshop zur Berufswahl.

Im Jahr 2022 finden sowohl der Girls‘Day als auch der Boys‘Day am 28. April 2022 in digitaler Form oder auch in Präsenz statt. Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen bietet im Rahmen des Aktionstages wieder eine digitale Möglichkeit an, die Behörde und die Berufe kennenzulernen. Wie bereits im vergangenen Jahr wird der Aktionsworkshop am Nachmittag in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr angeboten, so dass eine Teilnahme in der Regel auch ohne Fernbleiben des Unterrichts möglich ist.

Viele Akten und Gesetze, jeden Tag das Gleiche – so stellt man sich oft eine Behörde vor. Im Online-Workshop wollen die Organisatoren des Girls‘ und Boys’Day vom Gegenteil überzeugen. Es wird ein Einblick in das Landratsamt und seine vielfältigen Aufgaben gewährt und die Jugendlichen werden feststellen, dass die Arbeit in einer Behörde sehr vielseitig und spannend sein kann.

Im Rahmen eines „Speeddatings“ mit Landrat Manuel Westphal kann man die Aufgaben eines Landrates kennen lernen und auch alle Fragen loswerden, die man schon immer einmal einem Kommunalpolitiker stellen wollte.

In einem interaktiven Workshop geht es auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der Rollenbilder, denn nicht immer war die Wahlmöglichkeit der Berufe so frei, wie wir es heute kennen.

„Wir versprechen spannende zwei Stunden mit vielen interessanten Informationen und Eindrücken über das Landratsamt und seine Ausbildungsberufe“, so Landrat Manuel Westphal.

Interessierte Mädchen und Jungen ab der 7. Jahrgangsstufe können sich entweder online unter www.girls-day.de oder unter www.boys-day.de anmelden oder direkt telefonisch im Landratsamt bei Lucas Kupfer unter 09141 902-381.

Logo: BMFFSJ

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg