Eichstätt/Stuttgart (red). Die Schwaben haben Lust auf Urlaub – und darauf, sich persönlich über mögliche Reiseziele und Aktivitäten zu informieren. Dieses Fazit zieht der Naturpark Altmühltal nach dem ersten Wochenende der Reisemesse CMT in Stuttgart. Der Andrang an den Ständen der Urlaubsregion war so groß, dass bereits am Mittwoch neues Infomaterial aus Eichstätt angeliefert werden musste.

Das Team des Tourismusverbands Naturpark Altmühltal war zwar mit einem ähnlichen Vorrat an Broschüren und Karten zur Messe aufgebrochen wie 2020, als die CMT zuletzt in gewohntem Rahmen stattfand. Doch nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Messepause wollten die Gäste sich offensichtlich gern wieder vor Ort mit Infomaterial zum Durchblättern versorgen. „Die Nachfrage war enorm“, berichtet Christoph Würflein, der Geschäftsführer des Tourismusverbands Naturpark Altmühltal. „Das große Interesse der Menschen, sich nach der Zeit der Corona-Pandemie nun wieder in persönlichen Gesprächen zu informieren, war deutlich zu spüren.“ Mit rund 80.000 Gästen am ersten Wochenende übertraf der Besucherandrang auf dem Messegelände die Erwartungen von Ausstellern und Organisatoren.

Rundtouren für Radler und Rundwege zum Wandern interessierten die Besucher am Stand des Naturpark Altmühltal besonders. „Zum ersten Mal wurde der neue GeoRadweg Altmühltal, der im Sommer eröffnet wird, auf einer Messe vorgestellt“, ergänzt Würflein. Auch das Infomaterial dazu packten die Messegäste gern ein. Vom 14. bis 16. Januar 2023 gab es die Broschüren, Karten und Tipps für Radler und Wanderer auf der CMT-Tochtermesse „Fahrrad- und Wander-Reisen“, wo der Naturpark Altmühltal ebenfalls vertreten war. Die Tochtermesse wurde 2023 erstmals auf den Montag ausgedehnt. Den zusätzlichen Tag nutzten laut Würflein zahlreiche Rentner, um Urlaubspläne auf der Messe zu schmieden. Am Samstag und Sonntag kamen dagegen besonders viele Familien an den Naturpark-Stand.

Bis zum 22. Januar 2023 präsentiert sich die Region jetzt noch mit ihrem Hauptstand in Halle 6 auf der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Hier erhalten neben den radel- und wanderbegeisterten Messegästen unter anderem auch Camping- und Wohnmobilurlauber, Familien oder Geschichtsfans Infomaterial und Antworten auf ihre Fragen rund um den Urlaub im Naturpark Altmühltal. Für die fachmännische Beratung sind neben den Naturpark-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern auch Experten aus zehn Mitgliedsorten des Tourismusverbands vor Ort.

Bildunterschrift: Beratung ist Chefsache: Christoph Würflein, Geschäftsführer des Tourismusverbands Naturpark Altmühltal, am Messestand in Stuttgart. Foto: Tourismusverband Naturpark Altmühltal

Related Posts

CSU erteilt Lauterbachs Plänen eine Abfuhr
Bundesregierung plant Verschärfung des Waffenrechts
Stadt Gunzenhausen – Traditioneller Neujahrsempfang der Trachtler