Weißenburg (red). Nach drei Jahren Ausbildungszeit an der Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Altmühlfranken in Weißenburg haben 16 Schülerinnen und Schüler Ihren Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege gefeiert. Im Rahmen einer festlichen Abschlussfeier haben die diesjährigen Absolventen Ihre Berufsurkunden und Prüfungszeugnisse erhalten und wurden offiziell als Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger in das Berufsleben verabschiedet.

Klinikvorstand Jürgen Winter begrüßte die zahlreich anwesenden Gäste, Angehörigen und Mitarbeiter. Ein besonderer Gruß und Dank ging an den langjährigen Lehrer Karl Simon, der im November in die Altersteilzeit verabschiedet wird. In seiner insgesamt 32-jährigen Unterrichtstätigkeit an der Berufsfachschule hat er sich für Generationen von jungen Pflegekräften eingesetzt und „das Bild der Schule mitgeprägt“. Ebenso bedankte sich Winter für den Einsatz und das Engagement bei den Absolventen, dem Schulteam und Praxisanleitern und allen Mitarbeitern, die sich in unterschiedlicher Weise für eine gute Pflegeausbildung einsetzen. Er forderte sie auf, die positiven Seiten Ihres Berufes nach außen zu tragen und den wertvollen Beitrag aufzuzeigen, den sie für die Gesellschaft leisten.

Landrat Gerhard Wägemann gratulierte im Namen des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. „Sie sind die ‚Helden des Alltags‘, in einem Beruf mit unschätzbaren Dienst am Menschen in unserer Region.“ Er wünschte den Absolventen einen guten Start mit viel Elan und weiterhin viel Lebensfreude in ihrem zukunftsträchtigen Beruf. Pflegedirektor Stefan Gütinger beglückwünschte die neuen Pflegefachkräfte zu ihrem verantwortungsvollen Berufsabschluss, der mit der Umsetzung des neuen Pflegeberufegesetzes 2020 zukünftig mit dem Titel „Pflegefachfrau und Pflegefachmann“ bezeichnet wird.

In bewährter Tradition überbrachte die Schulleiterin Annette Löffler die Glückwünsche zum erfolgreichen Abschluss für den Kurs 2016 mit einer bunten Bilderpräsentation. Für ihren Rückblick wählte sie Geschichten aus dem Schulalltag, die den Kurs in der Schulgemeinschaft prägten und „Sie unvergesslich machen“. Sie lobte die außerordentlich wertschätzende Klassengemeinschaft und bedankte sich im Namen des gesamten Lehrerteams für das große Engagement der Schüler für Ihre Ausbildung und die vielen „einfach netten Augenblicke“, die zu einem sehr guten Unterrichtserfolg beigetragen haben.

Es war ein ehrenvoller Abschied, denn auch in diesem Jahr konnten insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler Preise und Geschenke für herausragende schulische Leistungen entgegen nehmen. Auch Klinikmitarbeiterin Christel Hayder, die als „Gastschülerin“ drei Jahr lang Ihr fachliches Wissen erweiterte und im Kurs 2016 an Unterrichten teilnahm, wurde von Annette Löffler für ihr besonderes Engagement mit einem Zertifikat geehrt. Nach der feierlichen Überreichung der Berufsurkunden und Zeugnisse beeindruckten die Kurssprecher Anna Ortner und Josha Lotter ihre Mitschüler, Lehrer und anwesenden Gäste mit einer Abschlussrede in Lehrbuchqualität. Mit einem rundum gelungen Finale bedankten sich alle Absolventen mit persönlichen Grußworten und Geschenken bei den Lehrern und Praxisanleitern. Die Abschiedsworte für den neuen Weg hielt Richard Hain, Diakon und Dozent an der Schule. Dr. Eveline Rohmer und Dr. Simone Weiße-Löbner gestalteten die  musikalische Umrahmung mit gewohnt hohem Niveau. Beim anschließenden Stehempfang konnten alle Gäste ihre Anerkennungen und Honorationen mit den Absolventen feiern.

Bildunterschrift: Die Absolventen Kurs 2016-2019 (v.r.): 1. Reihe: Rabea Knoblich, Anna Ortner, Lena Kollmann, Christel Hayder, Nicole Meyer, Lea Kühnlein, Melanie Fuchs, Julia Guthmann,  2. Reihe: Kerstin Born, Martina Müller, Nina Balz, Elisabeth Beck, Antonia Strauß, Susanne Ortner, Josha Lotter, Samuel Merkle, Thomas Leubert, Jenny Hoyer, Stefanie Altmann, Pamela Klose,  Annette Löffler 2. Reihe: Karl Simon, Julia Stechhammer, Julia Föttinger, Lukas Brock, Tamara Betz, Hain, Dorothea Heinz, Dr. Ulrike Limmer, Stefan Leubert, Gerhard Wägemann, Jürgen Winter, Stefan Gütinger. Foto: Jürgen Schweininger

    Ähnliche Beiträge

    Arabischer Mittagstisch wieder geöffnet
    Grundwassermessstellen werden gebohrt
    Gratis-Aktion Bei JET Weißenburg