Infoveranstaltung: Gemeinschaftsstand Altmühlfranken auf der Consumenta

Altmühlfranken (red). Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen organisiert auch in diesem Jahr auf der Consumenta einen Gemeinschaftsstand unter dem Dach „altmühlfranken – der starke Süden“. Interessierte können sich am 22. Juni 2022 um 16.00 Uhr im kunststoffcampus bayern über die Teilnahme informieren.

Mit dem gemeinsamen Auftritt bietet der Landkreis Unternehmen, Handwerkern, Direktvermarktern, Gemeinden und weiteren Interessierten die Gelegenheit, sich auf der größten Einkaufsmesse Süddeutschlands im Verbund zu präsentieren. „Die beteiligten Mitaussteller der vergangenen Jahre haben die Erfahrung gemacht, dass sie in Kooperation mit dem Landkreis und der Marke altmühlfranken besser wahrgenommen werden“, so Natalja Roth von der Zukunftsinitiative altmühlfranken am Landratsamt. „Das spricht sich herum und deshalb kommen Jahr für Jahr neue
Aussteller hinzu.“

Im Jahr 2021 waren acht Ausstellerinnen und Aussteller mit an Bord, darunter zum Beispiel die Echt Brombachseer, Indoor Funpark Pleinfeld oder Gerhard Winter mit dem Drechsel-Kunsthandwerk. Auf einer Fläche von 110 Quadratmetern informierten sich die Besucherinnen und Besucher über den Landkreis als attraktiven Wohn-, Arbeits- und ErLebensort. Die Zukunftsinitiative altmühlfranken koordiniert das „Schaufenster“ des Landkreises seit dem Jahr 2014 getreu dem Motto „Gemeinsam. Erfolgreich. Präsentieren.“. Und auch in diesem Jahr können Aussteller in der Halle 1 „Aus der Region – Für die Region“ vom 26. – 30. Oktober 2022 unter das Dach „altmühlfranken – der starke Süden“ schlüpfen. Mit der Teilnahme profitieren die Mitaussteller von einer besseren Wahrnehmung, einer präsenten Standfläche, einem umfangreichen Werbe- und PRKonzept und günstigeren Konditionen.

Interessierte sind zur Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 22. Juni 2022, um 16.00 Uhr, in den kunststoffcampus bayern (Richard-Stücklen-Str. 3, 91781 Weißenburg i. Bay.) eingeladen. Regionalmanagerin Natalja Roth stellt zusammen mit dem Projektleiter der AFAG, Maik Heißer, das Messekonzept vor und steht für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist entweder telefonisch unter 09141 902-196 oder per Mail an natalja.roth@altmuehlfranken.de erforderlich. Weitere Informationen zur gemeinsamen Präsentation Altmühlfrankens auf der Consumenta gibt es online unter www.altmuehlfranken.de/messeauftritte.

Bildunterschrift: Seit 2014 koordiniert die Zukunftsinitiative altmühlfranken den Messebesuch auf der Consumenta. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg