Initiative „Kulturregion Franken“ gestartet

Franken (red). Der Fränkische Bund e.V. hat die Initiative „Kulturregion Franken“ gestartet. Zur Kulturregion gehören, neben den drei fränkischen Regierungsbezirken in Bayern, auch das Gebiet des sogenannten „Südthüringen“ südlich des Rennsteigs, die Regionen Hohenlohe und Tauberfranken in Baden-Württemberg, sowie kleinere Gebiete in Hessen.

Die Initiative möchte Franken als Geschichts- und Kulturregion jenseits heutiger administrativer Grenzen ins Bewusstsein bringen. Dazu möchten die Teilnehmer möglichst viele Kommunen, Tourismusakteure, Kulturverbände etc., aber auch Firmen, die Produkte aus und für die Region erzeugen, mit ins Boot holen, um diesen Gedanken mit Leben zu erfüllen.

Mittlerweile hat der Fränkische Bund für diese Aktion ein eigenes Logo entworfen. Mit diesem Logo soll zum einen die Marke Franken für regionaltypische Produkte eingeführt werden, andererseits soll damit das Bewusstsein für die fränkische kulturelle Identität zwischen Rennsteig und Donau und Odenwald und Frankenalb gefördert werden.

Der Fränkische Bund vergibt die Freigabe zur Nutzung des Logos unentgeltlich unter anderem an alle Hersteller, Produzenten und kulturell schaffende Organisationen, die mit der Marke Franken werben und damit auch das Bewusstsein für die länderübergreifende Kulturregion Franken stärken wollen.

Weiter Informationen über die Website www.kulturregion-franken.eu. Dort oder über die Mailadresse info@kulturregion-franken.eu kann man sich zur Teilnahme an der Initiative anmelden und damit auch die Freigabe zur kostenlosen Nutzung des Logos erhalten.

Bildunterschrift: Der Fränkische Bund e.V. hat die Initiative „Kulturregion Franken“ gestartet. Foto: pixabay

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung