Jetzt für das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe stimmen

ELTERN-Sonderpreis für Gunzenhausener Kita? Start Online-Voting beim Deutschen Kita-Preis/ Bis zum 2. Mai 2022 unter www.eltern.de/kita-voting für das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe stimmen/ Die Kita mit den meisten Stimmen erhält den ELTERN-Sonderpreis

(red). Das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe aus Gunzenhausen gehört zu den Finalisten des Deutschen Kita-Preises und fiebert der Preisverleihung am 16. Mai in Berlin entgegen. Dann wird nicht nur die Kita des Jahres, sondern auch der Gewinner des Publikumspreises – des ELTERN-Sonderpreises – gekürt. Während eine 18-köpfige Fachjury die Preisträger des Deutschen Kita-Preises auswählt, ist beim ELTERN-Sonderpreis die Öffentlichkeit gefragt: Noch bis zum 2. Mai kann jede und jeder in einem Online-Voting unter www.eltern.de/kita-voting für das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe stimmen. Auf den Gewinner des ELTERN-Sonderpreises wartet eine Trophäe und der „Leseschatz“, mehrere von der Redaktion des ELTERN-Magazins zusammengestellte Überraschungspakete mit Kinderbüchern.

Jede Stimme zählt
Auf www.eltern.de/kita-voting werden in Filmen und kurzen Portraits das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe sowie alle weiteren Kandidaten des ELTERN-Sonderpreises vorgestellt. Alle Kitas sind ganz besonders und leisten tagtäglich Großartiges. Damit die Gunzenhausener Kita den ELTERN-Sonderpreis gewinnen kann, braucht sie jede Stimme. Und wer mitmacht, wird belohnt: Unter allen Teilnehmenden des Online-Votings verlosen die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und das Magazin ELTERN mehrere Büchergutscheine im Wert von 50 Euro oder eines von zehn Zeitschriften-Abos von ELTERN family oder Mein erstes Geolino.

Eine ganz besondere Ehre
Wer für das Kinder- und Familienzentrum Wilhelm Löhe stimmt, hilft ihm nicht nur dabei den Publikumspreis zu gewinnen, sondern würdigt gleichzeitig die wertvolle Arbeit der Kita. „Den ELTERN-Sonderpreis zu erhalten war für uns eine ganz besondere Ehre“, sagt Daniela Brandes, Kita-Leitung der PINGUIN Kindertagesstätte Aurich, Gewinner des ELTERN-Sonderpreises 2020. „Wir haben uns sehr darüber gefreut, wie viele Unterstützerinnen und Unterstützer für uns gevotet haben und sehen dies auch als Anerkennung unserer täglichen Arbeit“, so Brandes weiter. Jetzt heißt es also abstimmen für die Gunzenhausener Kita und Daumen drücken.

Deutscher Kita-Preis 2022
Rund 1.200 Kitas und lokale Bündnisse haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2022 beworben. Die Auszeichnung wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Für den Erstplatzierten jeder Kategorie gibt es jeweils 25.000 Euro Preisgeld, für jeweils vier weitere Preisträger 10.000 Euro. Insgesamt ist der Deutsche Kita-Preis mit 130.000 Euro dotiert. Die Preisträger des Deutschen Kita-Preises und des Publikumspreises werden am 16. Mai in Berlin gekürt.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Finalisten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

Bildunterschrift: Bündnisalltag im Bildungshaus Lurup, Hamburg;  Foto: DKJS/Jakob Erlenmeyer & Nikolaus Götz

Related Posts

Aileen Meyer
Ein Jahr in Indien
­Luftbeobachtung in Mittelfranken auch am 17. August 2022
Kulturelle Bildung als Voraussetzung für eine offene Gesellschaft