Breitenbrunn/Eichstätt (red). Ein freudiger Anlass führte Christoph Würflein, Geschäftsführer des Tourismusverbands Naturpark Altmühltal, kürzlich nach Breitenbrunn: Die Gemeinde ist seit 25 Jahren Mitglied im Tourismusverband Naturpark Altmühltal. Bürgermeister Johann Lanzhammer nahm die Glückwünsche gern entgegen. Als Geschenk gab es außerdem einen Bildband und einen kleinen Präsentkorb mit regionalen Spezialitäten.

Idyllisch liegt Breitenbrunn im Nordosten des Naturpark-Gebiets, eingebettet in die Labertäler mit ihren wertvollen Biotopen und eine Juralandschaft mit markanten Felsen, wie sie für den Naturpark Altmühltal typisch ist. Solche besonderen Landschaften zu schützen, aber auch für Erholungsuchende zugänglich zu machen, ist die Aufgabe des Naturparks. „Dabei haben wir mit Breitenbrunn in den vergangenen 25 Jahren stets erfolgreich zusammengearbeitet“, betonte Christoph Würflein. Vor allem im Hinblick auf den Tourismus profitiert die Gemeinde stark von der Mitgliedschaft im Tourismusverband Naturpark Altmühltal: Sie wird als Teil einer bekannten Marke wahrgenommen und kann überregional für ihre Angebote und Veranstaltungen wie das historische Tillyfest werben. Unter dem gemeinsamen Dach des Naturpark Altmühltal funktioniert außerdem die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden über Landkreisgrenzen hinweg.

Zu den Erfolgen der vergangenen 25 Jahre zählen auch große Projekte, die gemeinsam umgesetzt wurden – wie der Wallfahrerweg. Mit seiner Wallfahrtskirche St. Sebastian und seiner Lage im Nordosten des Naturpark-Gebiets wurde Breitenbrunn als Ausgangspunkt für diesen Fernwanderweg ausgewählt, der quer durch den Naturpark Altmühltal bis Wemding führt. In das Radwegenetz der Urlaubsregion ist Breitenbrunn als Teil der Altmühl-Jura-Gemeinden ebenfalls bestens eingebunden.

Bildunterschrift: Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturpark Altmühltal (rechts) gratulierte in Breitenbrunn zu 25 Jahren Mitgliedschaft im Tourismusverband und überreichte Bürgermeister Johann Lanzhammer einen Bildband. Foto: Naturpark Altmühltal

    Ähnliche Beiträge

    Ein Innovationskünstler in seinem Element
    Handwerk erleben
    Kunstvolle Welten aus der Werkstatt
    Interview mit Jan Janssen, Center Parcs