Markt Berolzheim (red). Bereits das zweite mal wurde der Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Markt Berolzheim vom Umweltministerium mit dem Titel „Ökokids“ ausgezeichnet. Die Einrichtung konnte mit ihren Bildungsprojekten überzeugen und durfte sich bereits 2018 über den Gewinn eines kleinen Apfelbaum freuen.

Das Bäumchen verbrachte nun ein Jahr im Garten der Einrichtung und wurde von den Kindern gepflegt. So waren die von den Jahreszeiten bedingten Veränderungen für die Kinder täglich sichtbar.

Nun wurde der Apfelbaum in einer Aktion an seinen Bestimmungsort auf der Buchleite eingepflanzt. Nahe der sieben Linden, einem Ort, der den Kindern bei ihren Ausflügen und Erkundungen im Naturschutzgebiet als Basis dient. In der Einrichtung finden regelmäßig Projekte zusammen mit dem LBV statt und nachhaltige Bildung sind auch im Alltäglichen ein wichtiger Pfeiler.

Das Motto im Kindergarten wurde dieses Jahr stark vom Thema Streuobst geprägt und so war die Einrichtung auch am Streuobsttag, der heuer im September stattfand, vertreten.

Bildunterschrift: Der „Leidel Opa“, der den Kindergarten schon seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt, zusammen mit den Kindern. Foto: Sandra Schneidere

Related Posts

Von Burgen und Bestattungen
Wasserqualität der Stadtwerke Weißenburg ist in Ordnung
Eine Wiese für die Bienen