Lange Nacht der Feuerwehr – Stadt Gunzenhausen informiert über Notfallvorsorge

Gunzenhausen (red). Naturkatastrophen, verunreinigtes Trinkwasser oder länger andauernder Stromausfall – jeder Mensch kann unerwartet in eine Situation geraten, in dem sein gewohnter Alltag unerwartet und plötzlich auf den Kopf gestellt wird. Um die Bevölkerung auf Krisenfälle vorzubereiten, wurde 2004 das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ins Leben gerufen. Dieses gibt regelmäßig Handlungsempfehlungen und Hinweise, wie sich am besten auf Notfälle vorbereitet werden kann. Daneben können auch Kommunen wie die Stadt Gunzenhausen dazu beitragen, Einwohnerinnen und Einwohner für das Thema zu sensibilisieren und auf die Zerbrechlichkeit unseres gemeinsamen Alltags hinzuweisen. Denn sicher ist: Im Notfall ist es für Versorgungsmaßnahmen meistens zu spät und Vorbereitung daher alles.

In der Gunzenhäuser Bürgerzeitung StadtLandGUN informieren wir regelmäßig über Aspekte wie Krisenvorsorge oder das richtige Verhalten im Notfall. Im Rahmen der Langen Nacht der Feuerwehr am Samstag, 24. September 2022, wird sich die Stadt Gunzenhausen in der Feuerwehrzentrale Gunzenhausen auch mit einem Informationsstand zu diesen Themen präsentieren. Interessierte können sich über Vorsorgemaßnahmen beraten lassen, sich über Hilfsorganisationen informieren oder sich einen exemplarischen Notfallvorrat für mehrere Tage zeigen lassen.

Auch wenn der Ukrainekonflikt und die Angst vor einer Energiekrise aktuell fester Bestandteil der Medienlandschaft sind, versteht sich das Informationsangebot der Stadt Gunzenhausen als allgemeine Hilfestellung zum Thema „Vorsorge im Notfall“. In einer Krisensituation kann reflektiertes Handeln vor Problemen schützen und eine solche Situation muss nicht immer ein Krieg oder ein Blackout herbeiführen. Auch Hochwasser oder Sturm können das Leben kurzerhand auf den Kopf stellen. Die Stadt Gunzenhausen möchte sensibilisieren und Dinge zeigen. Beispielsweise gibt es einige Hilfsmittel, bei denen sich die Anschaffung lohnt, so das Kurbelradio, welches auch bei Stromausfall noch zuverlässig Informationen liefern kann.

Im Notfall kann die ganze Familie betroffen sein und so gilt es auch die Jüngsten einzubeziehen. Das Ordnungsamt der Stadt Gunzenhausen hat zu diesem Zweck Comics dabei, die Kinder zwischen 7 und 12 Jahren spielerisch an die Problematik heranführen. Erwachsene freuen sich dagegen über den „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln“, der kostenlos mitgenommen werden kann und unter anderem eine Notfallvorrat-Checkliste beinhaltet.

Die Lange Nacht der Feuerwehr findet am 24. September 2022 von 17 bis 23 Uhr in der Feuerwehrzentrale Gunzenhausen im Hollerfeld statt. Neben der Stadt Gunzenhausen präsentiert sich dort selbstverständlich auch die Freiwillige Feuerwehr Gunzenhausen mit ihrer umfangreichen, technischen Ausrüstung. In Gunzenhausen gibt es keine Berufsfeuerwehr und engagierte Ehrenamtliche setzen sich selbstlos für die Sicherheit der Stadt ein. Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich am 24. September 2022 vor Ort informieren.

Interessierte können Sie auch im Internet auf der Seite des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (www.bbk.bund.de) oder auf der Internetseite der Stadt Gunzenhausen (https://gunzenhausen.de/zivilschutz/articles/selbstschutz-und-vorsorge-im-zivil-und-katastrophenschutz.html) informieren.

Foto: Stadt Gunzenhausen

Related Posts

50 Jahre Olympische Spiele München –  vom Taumel zum Terror
Buß- und Bettag als Kindermitbringtag im Landratsamt
Junge Obstbäume in alten Sorten wieder verfügbar