Lesung mit neuem Stadtschreiber

Weißenburg (red). An diesem Freitagabend, den 24. Juli 2020, findet um 19.00 Uhr die erste öffentliche Lesung des neuen Romans „Der Präsident“ im idyllischen Klostergarten statt. Es besteht die erste Chance, Einblick in sein neues Werk zu erhalten, denn die Veröffentlichung des Romans erfolgt erst am 01.08.2020. Zudem ist es die erste Gelegenheit, den neuen Weißenburger Stadtschreiber Clemens Berger kennenzulernen und sich ein Bild von seinem Wesen zu machen.

Der 2. Weißenburger Stadtschreiber Clemens Berger ist 1979 im Südburgenland geboren, studierte Philosophie in Wien und lebt dort auch als freier Autor. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien. Er war Mitherausgeber des europäischen Onlinemagazins „Versopolis“, unterrichtete an der Universität Mozarteum Salzburg und an der Bowling Green State University.
Berger veröffentlicht Romane, Theaterstücke, Essays und Erzählbände, zuletzt unter anderem die Romane „Das Streichelinstitut“ (2010), „Ein Versprechen von Gegenwart“ (2013) und
„Im Jahr des Panda“ (2016). Im Herbst 2020 erscheint sein neuer Roman „Der Präsident“ bei Residenz.

Wer es nicht bis zur Vorlesung erwarten kann bekommt hier schon mal einen Eindruck: Jay Immer lebt den amerikanischen Traum – aber ist es wirklich sein eigenes Leben? Jay Immer, Sohn burgenländischer Einwanderer, liebender Ehemann und rechtschaffe-ner Polizist in Chicago, ist 55 Jahre alt, als der amerikanische Traum ihn ereilt. Er wird zum 40. Präsidenten der USA gewählt, genauer gesagt: zu dessen Doppelgänger. Fortan vertritt er Ronald Reagan überall dort, wo dieser nicht sein kann: bei Shopping-Mall-Er-öffnungen und Burger-Wettessen, auf Partys und bei Fototerminen. Doch als Jay seine eigene Stimme entdeckt und sich für die Umweltbewegung engagiert, bekommt die Idylle einen Riss. Berührend, brandaktuell und voller tragikomischem Humor blickt Clemens Berger hinter die Kulissen der Macht und erzählt die unvergessliche Geschichte eines Mannes, der die Bühne der Weltpolitik betrat, um seiner Frau Lucy einen Swimming-pool zu schenken.

Karten gibt es im Kulturamt Weißenburg „Haus Kaaden“, Pfarrgasse 4, Tel. 09141 907-330 oder -326, per E-Mail an bwt@weissenburg.de oder unter www.reservix.de.

Bildunterschrift: Am 24. Juli liest Clemens Berger aus seinem neuen Roman „Der Präsident“. Foto: Residenz Verlag

    Ähnliche Beiträge

    Die beste Motivation
    40 Jahre Unternehmenszugehörigkeit
    Schwarzarbeit und Sozialbetrug