Machen Sie mit: Werden Sie „Bäuerin als Unternehmerin des Jahres 2022“!

(red). Unter dem Motto „Bäuerin als Unternehmerin des Jahres 2022 – kreativ und zukunftsorientiert“ suchen wir Bäuerinnen, die einen eigenen Betriebszweig erfolgreich aufgebaut haben. Zum 20-jährigen Jubiläum des Wettbewerbs werden wir mit dem Sonderpreis zusätzlich Bäuerinnen ausgezeichnet, die mit Ihrem Unternehmen einen besonderen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in ihrer Region leisten. Die Anmeldefrist für die „Bäuerin als Unternehmerin des Jahres 2022“ wurde bis zum 23. Mai verlängert.

Ihre Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über unsere Bewerbungsbögen. Diese Dokumente und weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf unserer Internetseite.

Die Bewerbungen werden im Juli von einer Fachjury nach festgelegten Kriterien bewertet.

Besonders berücksichtigt werden folgende Kriterien:

  • Idee, Originalität, Vorbildfunktion
  • Konzept, Wirtschaftlichkeit, Strategie
  • Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität des ländlichen Raums
  • Berücksichtigung der Nachhaltigkeit

und beim Sonderpreis:

  • Originalität der Idee
  • erkennbarer kultureller Beitrag zum Erhalt oder zur Steigerung der Lebensqualität in der Region

Die Auszeichnung

Unsere Preisträgerinnen werden im Rahmen einer Festveranstaltung durch Herrn Ministerpräsidenten Dr. Söder und Frau Staatsministerin Kaniber geehrt.
Dieser Festakt findet am 26. Oktober 2022 im Kuppelsaal der Staatskanzlei in München statt.

Es werden bis zu drei Bäuerinnen als Unternehmerin des Jahres 2022 mit einem Staatsehrenpreis in Höhe von 2.500 € ausgezeichnet.
Mit dem Sonderpreis in Höhe von 1.000 € werden bis zu zwei Bäuerinnen prämiert.

Zusätzlich erhält jede Preisträgerin ein Kurzvideo über ihr Unternehmen sowie eine Plakette mit dem Schriftzug „Bäuerin als Unternehmerin des Jahres 2022“.

Veranstalter: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF), Referat Landfrauen, Erwerbskombinationen
info@stmelf.bayern.de | www.stmelf.bayern.de

Hinweis zum Datenschutz: Mit der Einreichung zum Wettbewerb erklären sich die Teilnehmerinnen einverstanden, dass die übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck Ihrer Anmeldung gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.stmelf.bayern.de/datenschutz.

Foto: Composing unter Verwendung von PantherMedia / mankukuku

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg