Wassertrüdingen (red).  Am Dienstag wurde auf der Gartenschau der Heimatschätze in Wassertrüdingen eine weitere wichtige Marke geknackt: Der 200.000. Besucher konnte am Mittag begrüßt werden. Denis und Silvia Hofacker mit ihren Kindern Sarah und David, sowie Mutter und Großmutter Angelika Hofmann sind die glücklichen Besucher, die an diesem Dienstag mit einem Geschenkkorb und einem wunderschönen Blumenstrauß am Eingang des Wörnitzparks in Empfang genommen wurden.

68 Tage nach der Eröffnung konnte heute der 200.000ste Besucher der Gartenschau verzeichnet werden. Auch der Bürgermeister Stefan Ultsch ist begeistert von den vielen Gästen, welche Wassertrüdingen nun besuchen: „Wir sind stolz und sehr glücklich, dass die Gartenschau hier und in der ganzen Region so gut angenommen und besucht wird. Viele Menschen reisen auch von weit her an, um sich Wassertrüdingen anzusehen. Wir hoffen alle sehr, dass unsere Stadt – auch nach der Gartenschau – Touristen ein schönes Ziel bieten wird.“

Die Ehrengäste sind aus Mögersbronn bei Feuchtwangen und Marktheidenfeld für die Gartenschau angereist. „Wir haben den Besuch der Wassertrüdinger Gartenschau meiner Schwiegermutter zum Muttertag geschenkt“, erklärt Silvia Hofacker. Auch die Kinder freuen sich schon auf den Ausflug. Die achtjährige Sarah möchte gerne die Seerose noch einmal bestaunen, die sie bereits mit der Schule kurz begutachten durfte. Der Erlebnisspielplatz wird sicherlich auch eine der Stationen mit längerem Aufenthalt darstellen, gleich daneben kann man in der Gastronomie entspannen oder beim Gartenmarkt für das heimische Grün einkaufen. „Auch wenn wir keine Profigärtner sind und vielleicht keinen ganz so grünen Daumen haben – anschauen tun wir trotzdem gern.“, sagt Silvia Hofacker amüsiert.

Noch 40 Tage liegen vor dem Team und den Besuchern der Gartenschau – das sind noch knapp sechs Wochen voller toller Erlebnisse und Natur. Zudem stehen noch einige Events an, die sicherlich ebenfalls noch zahlreiche Besucher anlocken werden: Eines der Highlights wird das Thailandfest am kommenden Wochenende, sowie für Kinder der Thementag „Verzauberte Gartenschau“ oder der Kinderkulturtag, die jeweils am 17. und 18. August stattfinden werden.

Geschäftsführer Peter Schubert blickt hoffnungsvoll auf die verbleibenden Tage: „Es wird noch einiges geboten in den kommenden Wochen. Wir hoffen, dass deswegen sehr viele Besucher die Gartenschau nutzen, solange noch die Zeit dafür ist.“

Bildunterschrift: (von links): Geschäftsführer Peter Schubert, Erster Bürgermeister Stefan Ultsch, Besucher Angelika Hofmann, Denis und Silvia Hofacker, mit ihren Kindern Sarah und David sowie Roland Albert, Vorsitzender der Bayerischen Landesgartenschau GmbH. Foto: Laureen Eggmann

Ähnliche Beiträge

Raith-Schwestern in Treuchtlingen abgesagt!
Halbzeit bei den Blumenschauen bei der Gartenschau in Wassertrüdingen
Stars, Sonne & Brombachsee