Objekte der Bayerischen Schlösserverwaltung

(red). Alle Objekte der Bayerischen Schlösserverwaltung bleiben aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Dies betrifft unter anderem auch Schloss Neuschwanstein, Schloss Nymphenburg, Schloss Linderhof und die Münchener Residenz. Dieser Schritt ist weiterhin nötig, um die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich vor einer Verbreitung des Coronavirus zu schützen.

Die Park- und Gartenanlagen der Schlösserverwaltung sind weiterhin für einen Spaziergang geöffnet. Für einen Besuch gelten die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen (wie zum Beispiel Gruppenbildung vermeiden, Abstand halten, etc.). Es wird gebeten diese Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, auf die durch entsprechende Hinweise an den Eingängen der Parkanlagen nochmals aufmerksam gemacht wird.

Die weitere Entwicklung wird sehr genau beobachtet und die Einschränkungen gegebenenfalls entsprechend angepasst.

Weitere Informationen zu den Objekten der Bayerischen Schlösserverwaltung finden Sie im Internet unter www.schloesser.bayern.de.

Bildunterschrift: Auch wenn man die Objekte der Bayerischen Schlösserverwaltung aktuell nicht von innen besichten kann, ist ein Besuch im Park unter Einhaltung bestimmter Maßnahmen möglich. Foto: pixabay

    Ähnliche Beiträge

    Gratis-Aktion Bei JET Weißenburg
    „Center Parcs“ – Stellungnahme der CSU
    Der Wald in der Muna