Pappenheim (red). Nach Wochen und Monaten der Vorbereitung ist es nun soweit: Die Schwimmabteilung des PSV ist am kommenden Wochenende (13. / 14. Juli) erneut Gastgeber einer Bayerischen Schwimmmeisterschaft und das erstmals, wie berichtet als Gast im Freibad der Stadt Pappenheim.

(PSV) Insgesamt werden 310 Teilnehmer von 77 Gastvereinen aus Bayern, Baden – Württemberg, Berlin, Brandenburg, NRW und Sachsen sowie aus Österreich (u. a. Wien), Russland (unter anderem. St. Petersburg und Moskau), der Schweiz (Bern) und aus Serbien (Belgrad) über 34 Einzelstrecken von 50 bis 800 Meter sowie 8cht Staffelstrecken in den Altersklassen von 20 bis 90 Jahren beim PSV Eichstätt am Start sein. Ein noch nie da gewesenes Teilnehmerfeld!

Zu sehen sind alle Schwimmlagen von Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling. Der älteste Teilnehmer wird mit 89 Jahren aus München über die 50 Meter Rücken am Start sein.

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 13. Juli um 9.45 Uhr, unter anderem  im Beisein des ersten Bürgermeisters der Stadt Pappenheim, Uwe Sinn, dem ersten Vorsitzenden des PSV Eichstätt sowie dem Präsidenten des Bayerischen Schwimmverbandes, Harald Walter statt.

Der Gesamtverantwortliche für den Wettkampf, Thomas Neumüller, Abteilungsleiter Schwimmen beim PSV Eichstätt, freut sich nach intensiver 2 Jähriger Vorbereitung nun auf tolle Wettkämpfe in schöner Atmosphäre bei hoffentlich trockenen Bedingungen. Zuschauen ist jederzeit und gerne möglich, das Badrestaurant hat durchgehend geöffnet.

Der Veranstalter bittet die Badegäste um Verständnis, dass das Schwimmbecken am Samstag und Sonntag ab 8.00 Uhr ausschließlich den Teilnehmern der Wettbewerbe zur Verfügung steht, die Kinderbecken können  regulär benutzt werden. Am Samstag ist das Schwimmbecken dann, bei verlängerten Öffnungszeiten, ab zirka 19.00 Uhr wieder frei,  am Sonntag bereits ab 16.30 Uhr.

Weitere Informationen zu den geschwommenen Strecken und zum Wettkampf gibt es auf der Homepage des PSV Eichstätt Schwimmen, www.schwimmen.psv-eichstaett.de unter Veranstaltungen.

Foto: privat

Ähnliche Beiträge

Ein Münchner im Himmel und in der Hölle
Zoll beim Blaulicht-Tag in Wassertrüdingen
Muhrer Störche unter Beobachtung