Spargel-Schmaus für Zuhaus: Fulminantes Menü zum Nachkochen

Roth/Weißenburg (red). Ende April wurde die Rother Spargelsaison wieder traditionell in der Landwirtschaftsschule in Roth mit einem abwechslungsreichen Menü und zahlreichen Gästen eröffnet. (wir berichteten) Damit nicht nur Landräte und Prinzessinnen diese Gaumenfreuden genießen, hat die Landwirtschaftsschule die Rezepte nun auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Die Hauswirtschaftsabteilung der Landwirtschaftsschule bietet Rezepte der Spargelsaisoneröffnung auf der Webseite an.

Unter www.aelf-rw.bayern.de/bildung finden Sie das Vier-Gänge-Menü mit Bildern und Rezepten zum Nachkochen. Semesterleitung Ute Mahl hat folgende schmackhafte Abfolge kreiert: Zur Vorspeise Spargeleis an Frühlingssalat, danach Spargel-Suppe mit gebratenem Grünspargel, zum Hauptgang Kartoffelstrudel mit Wildkräutersauce, welcher hervorragend zu gekochtem Spargel passt. Der krönende Abschluss bildet die Haselnussmousse mit Rhabarberkern. Die Abteilung Hauswirtschaft der „Genussakademie der Region“ empfiehlt: Mit heimischen Spargel und regionalen Produkten schmeckt das ganze noch viel besser.

Bildunterschrift: Der Hauptgang: Kartoffelstrudel mit Wildkräutersauce und frischem Spargel. Foto: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth-Weißenburg

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg