Stirn (red). Aufregend war der Stirner Weiberfasching schon bevor es losging. Denn der beliebte Musiker Sepp Hackner fiel leider krankheitsbedingt aus. Aber die himmlische Rettung kam in Form von DJ Devil Martini, der kurzfristig die musikalische Gestaltung des Abends übernahm und alle begeisterte.

Im ausverkauften Saal des Schwarzen Adlers in Stirn konnte niemand seinen Klängen widerstehen und der Tanzfläche entfliehen. Und wenn die Beine mal während einer Showeinlage eine Pause machten, wurden massiv die Lachmuskeln beansprucht.

Ungeahnte Supertalente konnte Nadia Monatzetter bei den „Stirner Buom“ entdecken. Von der anmutigen Prima Ballerina bis zum Zauberkünstler war alles geboten. Akrobatisch konnte das nur das Funkenmariechen Laura toppen, das mit Leichtigkeit seine Beine über die Bühne schwang. Als Inge Wieland, die Moderatorin des Abends und Mitglied des Organisationskomitees, dann die „SC Dancers“ ankündigte, war der Saal am Ausflippen. Sabrina Neugebauer hatte den Tänzerinnen und Tänzern sexy Tanzmoves beigebracht, die den Zuschauern unter anderem in knappen Badeanzügen á la Baywatch präsentiert wurden.

Auch gesanglich war man in Stirn wieder auf höchstem Niveau unterwegs. Die Singenden Vagabunden spielten wieder hervorragend zünftige Lieder und der DJ griff hin und wieder zum Mikrofon und ließ seine teuflisch gute Stimme erklingen. Zum Abschießen waren die Sketcheinlagen vom Gabi Neugebauer und Margit Schneider sowie die musikalisch angehauchte Darstellung des Duo Salmonella mit seinem sehr kleinen aber feinen Fanclub, gespielt von Barbara Wieland, Petra Schneider, Melanie Rößler und Christoph Birkel.

Wer das dieses Jahr am 01.02. miterlebt hat oder jetzt Lust auf den Spaß bekommen hat, sollte sich für nächstes Jahr den 23.01.2021 vormerken, wenn das emsige Organisationskomitee wieder zum Stirner Weiberfasching einlädt. Den darf man nicht verpassen!

Bildunterschrift: Die Stirner Buam überzeugten mit ihrem „grazilen“ Auftritt. Foto: privat

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung