Tag der Wunder – Abschlussfest der Wunderkammer in Weißenburg am 14. Juli ab 14.00 Uhr

Weißenburg (red). Zum Abschluss des Projekts „Wunder für Franken“ findet am 14. Juli ab 14.00 Uhr auf dem Marktplatz der „Tag der Wunder“ statt. Die Bürgerinnen und Bürger, die ein Wunder vorbeigebracht haben, erzählen Ihre Geschichte zu dem Objekt, das sie in der Wunderkammer abgegeben haben.

Es haben sich bereits einige Wunder angesammelt, hinter denen sich spannende Geschichten verbergen. Zu den Wundern gehören zum Beispiel eine Dose mit Steinpilzen, ein Musikstück oder eine Lötlampe. Seid gespannt auf die Geschichten, die die Wundergeber selbst erzählen aus ihrem Leben in Weißenburg.

Alle sind herzlich eingeladen am Sonntag, die zusammengetragenen Wunder zu bestaunen und den spannenden Geschichten zu den Objekten zu lauschen. Der Künstler Marc Haselbach, der das Projekt erfunden hat und durchführt, sagt: „Jeder hat ein Wunder, man muss sie nur finden. Und Wunder kommen zu denen, die an sie glauben.“

Bis zum 12. Juli können noch Wunder in der Wunderkammer abgegeben werden, danach wird die Wunderkammer nochmals Ihre Pforten zum Altstadtfest 19.07. bis 21.07.2024 öffnen und bietet noch eine letzte Gelegenheit Weißenburg Wunder vorbeizubringen.

Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

Angehörige willkommen: Zertifikat für das Klinikum Altmühlfranken
Polizeibericht PI Gunzenhausen