Über die BayernApp ins digitale Rathaus der Stadt Gunzenhausen

Gunzenhausen (red)(. Bayern-ID, Bayern-Portal und jetzt gibt es die BayernApp. Das Bayerische Staatsministerium für Digitales drückt in Sachen Digitalisierung kräftig aufs Gas und hat dabei ein klares Ziel vor Augen: Kommunale und staatliche Verwaltungsleistungen müssen vermehrt online angeboten werden. Besonders engagierte Kommunen erhalten als kleine Anerkennung für ihre Bemühungen in diesem Bereich die offizielle Auszeichnung zum sog. Digitalen Amt. Die Stadt Gunzenhausen wurde bereits im letzten Jahr zertifiziert und stellt mittlerweile mehr als 60 Verfahren online zur Verfügung. Nutzen lassen sich diese über das Bayernportal, od

Die BayernApp lässt sich ganz bequem und einfach über App Store oder Google Play Store auf Tablet oder Smartphone speichern, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Direkt nach der Installation ist auch schon der Zugang zu den Online-Verwaltungsleistungen der Stadt Gunzenhausen möglich. Ob Anmeldung eines Hundes, die Beantragung einer Eheurkunde oder ein Förderantrag für Lastenfahrräder – künftig lässt sich der ein oder andere Gang ins
Rathaus sparen. Dabei kann die App noch einiges mehr: So können Merklisten für Verwaltungsleistungen angelegt werden und Informationen lassen sich mit anderen Nutzern teilen, beispielsweise Familienangehörigen. Letztlich führt die BayernApp zu einer spürbaren Entlastung von Bürgerinnen, Bürgern und Verwaltung gleichermaßen. Damit ist sie ein großer Schritt hin zum digitalen Rathaus.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales unter www.stmd.bayern.de. Den Link finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Gunzenhausen unter www.gunzenhausen.de.

Foto: Stadt Gunzenhausen

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg