Weißenburg (red). Am Freitag, 17. April, ist der dritte Podcast in der Reihe „WIR in Krise“ für Eltern der KEB Weißenburg-Gunzenhausen in Zusammenarbeit mit dem Konfliktberater Karl-Heinz Bittl veröffentlicht worden.  Er lädt am Dienstag, 21. April, zu einem ersten Abendgespräch im Internet ein.

Sind Eltern „uncool“, wenn sie ihren Kindern den Zugang zu elektronischen Medien stark einschränken? Wie mit den entstehenden Auseinandersetzungen umgehen? Im dritten Teil der Podcast-Reihe „WIR in Krise“ ermutigt der Coach und Supervisor Karl-Heinz Bittl dazu, sich auf diesen Kampf einzulassen. Daneben erfahren die Hörer im dritten Podcast, welche Spiele Kinder „schlau“ machen und welche eher nicht. Auf der Homepage der KEB www.keb-wug.de können alle Folgen der Reihe angehört oder heruntergeladen werden. Zu jedem Podcast gibt es auch ergänzende Materialien zum Herunterladen.

Wer an einem „Abendgespräch“ mit Karl-Heinz Bittl teilnehmen will, soll eine kurze Email an ihn schicken: kontakt@w-i-r-projekt.de. Der Referent teilt dann mit, unter welchen technischen Voraussetzungen der Austausch funktionieren wird. Die Termine für die weiteren „Abendgespräche“ sind ebenfalls unter www.keb-wug.de zu finden. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Bildunterschrift: Karl-Heinz Bittl lädt am Dienstag, 21. April, zum Abendgespräch im Internet ein. Foto: Karl-Heinz Bittl

    Ähnliche Beiträge

    Sanierung kommunaler Einrichtungen
    Schuljahr 2020/21 im Landkreis
    N-ERGIE warnt vor Telefonanrufern