Wasserqualität der Stadtwerke Weißenburg ist in Ordnung

Weißenburg (red). Aufgrund verschiedener Meldungen in Presse und Rundfunk, dass das Wasser des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen wegen Coli-Bakterien abgekocht werden muss, möchte die Stadtwerke Weißenburg GmbH Folgendes klarstellen:

Die Wasserversorgung der Stadtwerke Weißenburg wird nicht von der Reckenberg-Gruppe gespeist und ist deshalb nicht von den Escherichia-Coli-Bakterien betroffen!

Das Wasser der Stadtwerke Weißenburg muss also nicht abgekocht werden und kann ohne Bedenken benutzt werden. Dies gilt sowohl für die Stadt Weißenburg als auch für die Ortsteile Dettenheim, Holzingen, Emetzheim, Kattenhochstatt, Hattenhof, Schmalwiesen, Rohrwalk, Hagenbuch, Weiboldshausen, Höttingen, Fiegenstall, Göppersdorf, Ottmarsfeld und Oberndorf, die die Stadtwerke Weißenburg mit Wasser versorgt.

Foto: Pixabay

Related Posts

10 Jahre STADTRADELN in Gunzenhausen – erfolgreiche Schnitzeljagd für Radlerinnen und Radler
Große Ehre für Annika Nehmeier aus Geislohe
4-Tage Woche: seit fast 20 Jahren ein voller Erfolg