Ehrenamtliche der Altmühlseeklinik Hensoltshöhe

Gunzenhausen (red). Im Rahmen einer Feierstunde dankte die Altmühlseeklinik Hensoltshöhe allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz in den therapieergänzenden Angeboten und in der Freizeitgestaltung.

Verwaltungsleiter Bela Hans Gerd Kaunzinger ging in seiner Begrüßung auf die aktive Wertschätzungskultur und das gelebte Miteinander in der Altmühlseeklinik ein und betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Einsatzes für die Klinik. Er dankte den 25 Anwesenden für den tatkräftigen Einsatz und stellte die erfolgreiche Entwicklung in der Klinik dar. Leitender Arzt Dr. Friedbert Herm schloss sich dem an und nannte den ehrenamtlichen Einsatz in der Klinik vorbildlich, da die Arbeit der mehr als 110 hauptamtlich Beschäftigten von rund 30 Ehrenamtlichen zum Teil schon seit vielen Jahren durch eine treue Mitarbeit ergänzt wird.

In der Vorstellungsrunde hörte man von Ehrenamtlichen, wie vielfältig ihre Einsätze sind, mit denen sie sich in der Klinik einbringen. Von Handarbeiten und kreativen Workshops über Veeh-Harfen-Stunden und begleitete Radtouren bis zu Vorträgen und Reiseberichten reicht das Angebot, das den Rehabilitanden angeboten wird. Das Angebot wird entsprechend der Jahreszeiten wechselnd gestaltet und ständig weiterentwickelt, damit es dem Patientenbild entspricht und eine Bereicherung für die verordneten Therapien darstellt. Die Abende und Wochenenden werden mit den ergänzenden Angeboten interessant gestaltet. Doch nicht nur das inhaltliche, sondern auch das Beziehungsangebot wird von den Patienten gerne angenommen, was in zahlreichen Gesprächen am Rande der Veranstaltungen zurückgemeldet wurde. Daneben war bei Kaffee, Tee und Gebäck ausgiebig Raum und Zeit zum Kennenlernen und Austausch.

Elfriede Stump, Leiterin des Bereichs Patientenbetreuung, ging auf den Ansatz der ganzheitlichen Sicht des Menschen in der Altmühlseeklinik ein und stellte dar, wie dieser im Rahmen des christlichen Leitbilds auch durch die Vielfalt der ehrenamtlich Mitarbeitenden umgesetzt wird. Am Ende der Veranstaltung führte Ehrenamtskoordinatorin Rosemarie Hoffmann eine Hausführung für die Gäste durch, um nähere Einblicke in die einzelnen Bereiche zu ermöglichen.

In der Gestaltung des Freizeitprogramms für Patientinnen und Patienten ist die Altmühlseeklinik offen für weitere ehrenamtliche Mitarbeitende. Interessierte können sich für weitere Informationen an die Ehrenamtskoordinatorin Rosemarie Hoffmann telefonisch unter 09831 / 507-780 oder per E-Mail an patientenbetreuung.altmuehlseeklinik@hensoltshoehe.de wenden.

Bildunterschrift: Ehrenamtliche der Altmühlseeklinik Hensoltshöhe. Foto: Altmühlseeklinik Hensoltshöhe

Ähnliche Beiträge

Unterricht mal anders
Was macht eine Gesellschaft christlich?
In sieben Tagen über die Alpen zum Gardasee