75 Jahre erfolgreiche Arbeit für den Sport und die Gemeinschaft – Festwochenende und Altmühlfrankenlauf in Wettelsheim

Wettelsheim (do). Im Jahre 1948 wurde der Grundstein für eine bis heute erfolgreiche Vereinsgeschichte gelegt. 75 Jahre bietet der SV Wettelsheim allen Sportbegeisterten die Möglichkeit, ihrem Sport und ihr Hobby ausüben zu können. Vom 17. bis 21. Mai wird das Jubiläum nun gebührend gefeiert. Dazu hat der Festausschuss ein buntes Rahmenprogramm mit Fußballspielen, Comedy- und Rockabend, Musik, Ehrungen, Ehemaligentreffen und Festzug vorbereitet. Eingebettet in die Feierlichkeiten ist der diesjährige Altmühlfrankenlauf.

Buntes Rahmenprogramm

An allen Tagen stehen Gemütlichkeit und Geselligkeit im Vordergrund. Nachdem das Fest am Mittwoch auf dem  Sportgelände mit einem Punktespiel und Bewirtung startete, ist auch am Donnerstag  (Vatertag) nach der Totenehrung am Kriegerdenkmal den ganzen Tag ein umfangreicher Festzeltbetrieb geboten. Ab 17.00 Uhr unterhält Alleinunterhalter Gagi. Der Festzeltbetrieb startet am Freitag um 17.30 Uhr. Ab 20.00 Uhr wird es total verrückt auf der Bühne, wenn Sebastian Reich mit seiner quirligen Nilpferd-Dame Amanda sein neues Programm „Verrückte Zeit“ präsentiert. Anschließend ist Bar- und Festzeltbetrieb mit DJ angesagt.

Der Samstag beginnt um 9.30 Uhr mit dem 38. Altmühlfrankenlauf. Die Siegerehrung ist gegen 15.00 Uhr im Festzelt geplant. Um 16.45 Uhr werden die Damen auf dem Fußballplatz gegen den FC Nagelberg antreten und um 18.00 Uhr steht auf dem Sportplatz ein AH-Freundschaftsspiel auf dem Programm. Im Festzelt treten sich die Ehemaligen und ab 21.00 Uhr lädt Project xXx zum Rockabend ein.

Mit einem Festgottesdienst um 8.30 im Festzelt beginnt der Sonntag. Bereits um 11.00 Uhr wird der Festzug durch die Straßen von Wettelsheim ziehen. Ab 13.00 Uhr kommen die Kleinen bei der Kinderbelustigung auf ihre Kosten. Auch der Dorfexpress wird wieder seine Runden drehen. Am Nachmittag stehen Ehrungen und eine Punktespiel auf dem Programm, bevor ab 19.00 beim Finale Grande Holm & Band das Fest beschließen werden.

Comedyabend

Am Freitag, 19. Mai, um 20.00 Uhr, wird Sebastian Reich mit seiner auf der Festzeltbühne stehen. Foto: Sebastian Reich

 

 

Für den Comedyabend mit Sebastian Reich und seiner Amanda gibt es noch Karten zum Preis von 25 Euro. Erhältlich sind diese bei Edeka Huber, Elektro Spahr, Marvelous Mode, Buchhandlung Meyer sowie online unter https://www.eventim.de/event/sebastian-reich-amanda-verrueckte-zeit-festzelt-des-sv-wettelsheim-15352253 (hier allerdings mit über 6 Euro Aufschlag)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patenverein

Seit Jahren und Jahrzehnten besteht eine sehr eng vernetzte und freundschaftliche Verbindungen zwischen Wettelsheim und Auernheim. Deshalb war es für den SV Wettelsheim eine Ehrensache, den SV Auernheim um die Patenschaft für das 75-jährige Jubiläum zu bitten.

Das Logo der Patenschaftsbitte. Foto: SV Wettelsheim

 

 

 

 

 

 

Altmühlfrankenlauf

Gestartet wird um 9.30 Uhr am Hirschfeldweg. Dort wird auch der Zieleinlauf sein. Wie in den vergangenen Jahren ist wieder ein Rundkurs mit sechs Etappen zweimal zu absolvieren.

Die einzelnen Etappen sind zwischen 2,4 und 5,2 Kilometer lang und führen die Läuferinnen und Läufer von Wettelsheim über Windischhausen zum Wettelsheimer Keller, weiter über Treuchtlingen und Bubenheim nach Markt Berolzheim und zurück nach Wettelsheim. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf rund 46 Kilometer. Die Streckenpläne, die Beschreibung sowie alle Informationen zum Lauf sind online unter www.altmuehlfranken-lauf.de zu finden. Für den diesjährigen Lauf haben sich 82 Mannschaften mit knapp 1.000 Läuferinnen und Läufern angemeldet. Davon starten 56 gemischte Mannschaften, 9 Schüler- bzw. Jugendmannschaften, sowie 12 in der Kategorie Männer und fünf bei den Frauen.

Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen bittet die Anwohnerinnen und Anwohner am Veranstaltungstag um Verständnis, da es zeitweise zu Behinderung im Straßenverkehr kommt. Den Parkplatz des Wettelsheimer Keller sowie die Staatsstraße von Wettelsheim kommend ortseinwärts in Treuchtlingen queren die Läuferinnen und Läufer in der Zeit von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr, hier ist besondere Vorsicht geboten. In Bubenheim wird die Kreisstraße in der Zeit von 10.15 Uhr bis 13.15 Uhr passiert. In Markt Berolzheim werden die Läuferinnen und Läufer nach der Fußgängerunterführung der Staatsstraße ein kurzes Stück entlang der Bahnhofstraße weiterlaufen und dann innerorts auf Höhe des Betriebsgeländes der Firma Kipf die Wettelsheimer Straße queren. Die Läuferinnen und Läufer laufen hier entlang des Krautgartenwegs ortsauswärts weiter. Die Strecken in Markt Berolzheim passieren die Teilnehmenden im Zeitraum von 10.20 bis ca. 14.00 Uhr. In Wettelsheim wird der Wettkampf von ca. 10.45 Uhr bis 14.20 Uhr bestritten. Eingeschränkt passierbar werden somit die Straßen entlang der Laufstrecke sein. Diese führt von der „Oberen Bühlstraße“, mit Querung der „Falbenthaler Straße“, weiter auf der „Blumenstraße“ zur „Badgartenstraße“ und über den „Weiherweg“ zum Festplatz.

Aus dem Vereinsleben

Mit ersten Fußballspielen der Wettelsheimer Jugend in der Sandgrube hat 1948 alles angefangen. Im März 1949 erfolgte im Gasthaus Sonne die offizielle Vereinsgründung. Im gleichen Jahr wurde eine vereinsinterne Tischtennisabteilung gegründet. Ein kleines Vereinshaus entstand bereits ein Jahr später am Sportplatz an der Molkerei. 1953 gab es die erste Fußballmannschaft und eine Motorradsparte wurde gegründet. Vier Jahre später stieg die Mannschaft erstmals in die B-Klasse auf. Mit einer Fahnenweihe wurde das zehnjährige Vereinsbestehen gefeiert.

Erstmals stieg die Mannschaft 1963 in die A-Klasse auf und konnte sich dort vier Jahre halten. Die Neugestaltung des Sportplatzes an der Molkerei wurde 1964 in Angriff genommen, drei Jahre später war auch das Sporthaus fertiggestellt. Mit einem Pokalturnier wurde 1969 das 20-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Ein Jahr später erfolgte die Neugründung der Tischtennissparte. Die Freude über den zweiten Aufstieg 1971 in die A-Klasse währte nur zwei Jahre. 1977 stieg die Mannschaft sogar in die C-Klasse ab, schaffte 1980 aber wieder die Rückkehr in die B-Klasse. Ein Jahr später wurde mit dem Sportplatzbau am Hirschfeldweg begonnen und die Tennissparte gegründet. 1985 stand die erste Damen-Fußballmannschaft auf dem Spielfeld und die Sparte Damengymnastik wurde ins Leben gerufen.

Die Einweihung des Sportheims am Hirschfeldweg fand 1991 statt. Drei Jahre später stieg die Fußball-Mannschaft erstmals in die Bezirksliga auf und die Tischtennis-Mädchen in die Mittelfrankenliga. Das 50-jährige Vereinsjubiläum mit Fahnenrestauration wurde gebührend gefeiert. In den Folgejahren kann die Tischtennis-Abteilung große Erfolge verbuchen. 2005 stiegen die Herren sogar in die erste Bezirksliga/ Mittelfrankenliga auf. Die Mitgliederzahl steigt stetig und erreicht 2011 die Marke von 555. In den Folgejahren gibt es erste Fusionen mit anderen Vereinen. 2015 konnte sich der SVW über einen Doppelaufstieg der ersten Mannschaft und der Reserve freuen. Zwei Jahre später schwebten die Kicker bei ihrem zweiten Aufstieg in die Bezirksliga im siebten Fußball-Himmel. Doch die Freude währte nur zwei Jahre.

Mit dem Jahr 2018 erlebte der Verein das wohl ereignisreichste seiner Geschichte. Während die Sportplätze am Hirschfeldweg einer Großbaustelle glichen und die Bezirksliga-Heimspiele in Treuchtlingen stattfanden, konnte sich die erste Mannschaft zwar den für nicht möglich gehaltenen Verbleib in der Bezirksliga sichern, doch die geplante 70-Jahr-Feier wurde aufgrund des Maibaumunglücks abgesagt. Das Eröffnungsspiel nach der Sportplatzsanierung wurde zum Benefizspiel für den in Juni gegründeten Verein „Wettelsheim hilft“. Erstmals fand mit großem Erfolg die Fußball-Schule „Campo Ballissimo“ statt, die im vergangenen Jahr bereits zum fünften Mal erfolgreich durchgeführt wurde. 2020 wurde mit den Planungen für das 75-jährige Jubiläum begonnen und in der Saison 2021/2022 stieg die erste Mannschaft zum dritten Mal in die Bezirksliga auf.

Der SV Wettelsheim kann auf 75 bewegte Jahre zurückblicken. Neben dem Sport standen immer gesellschaftlich-kulturelle Ereignisse im Mittelpunkt. Zahlreiche Faschingsbälle, Weinfeste, Oldie-Abende, Schafkopfturniere, Theateraufführungen, Starkbierfest und Vereinsausflüge wurden durchgeführt und sollen auch in Zukunft das Vereinsleben bereichern.

Angefangen hat alles Anfang der 1920er-Jahre. Damals spielten junge Burschen Fußball. Eine richtige Mannschaft war es noch nicht, eher ein loser Zusammenschluss, wie es in der Chronik heißt. Den Ball mussten sich die Kicker übrigens aus Augsburg ausleihen – als Gegenleistung gab es einige Liter Milch. Erst 1929 wurde offiziell der Verein gegründet, im Gasthof Huber an der Bahnhofstraße. Der Mitgliedsbeitrag betrug 50 Pfennige – und die Zielsetzung lag auf dem Fußballspiel. Von dem Erlös der Christbaumfeier wurde ein Satz Trikots und Hosen finanziert. 1930 wurde der erste Pokal gewonnen, in Scheuring (Kreis Landsberg). Von 1933 bis 1946 ruhte der sportliche Betrieb – weil viele auswärts arbeiten gingen, und dann brach der Zweite Weltkrieg aus.

Fotos: SV Wettelsheim

 

 

Related Posts

Steuererklärung von Lehrkräften: Neue Tagespauschale ersetzt das bisherige Arbeitszimmer
Süße Überraschung für Richtigparker in Gunzenhausen
Hummeln melden per App