Gunzenhausen (red). Kinder und Jugendliche sind wieder herzlich eingeladen, an den wöchentlichen Angeboten des Geistlichen Zentrums der Stiftung Hensoltshöhe teilzunehmen. Nach vielen Online-Treffen freut sich die Referentin für Familien- und Kinderarbeit Kathrin Jentzsch sehr darauf, die Kinder nach den Sommerferien wieder am Alten Sonnenhof zu begrüßen. „Bei unseren regelmäßigen Treffen können Kinder und Jugendliche verschiedener Altersstufen eine coole Zeit erleben, gemeinsam spielen, singen und die Bibel und den Glauben entdecken.“

Mit der Kinderbibelwoche starteten die Angebote des Geistlichen Zentrums ins neue Schuljahr: 19 Kinder waren in der letzten Sommerferienwoche kreativ und hörten Spannendes aus der Bibel. „Wir haben unser Programm ausschließlich draußen organisiert, mit festen Sitzplätzen und eigenen Taschen für Stifte“, erklärt Kathrin Jentzsch. „Den Kindern tat es sichtlich gut, wieder Gemeinschaft und etwas Normalität zu erleben. Sie waren ganz gebannt von den Geschichten rund um Petrus, etwa als er Jesus auf dem Wasser entgegengeht. Unsere Theateranspiele, Lieder und die Schnitzeljagd im Burgstallwald haben den Kindern auch viel Spaß gemacht.“ Abgerundet wurde die Kinderbibelwoche mit einem Familiengottesdienst im Grünen.

Folgende Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche finden jetzt wieder regelmäßig statt (außer in den Schulferien):

  • „Sonnenhofkids“ ab 6 Jahren, dienstags von 16:30-18:00 Uhr, Alter Sonnenhof, Frickenfelderstraße 17 „Aufsteiger“ ab der 6. Klasse, mittwochs von 16:15-17:45 Uhr, Alter Sonnenhof
  • „Upgraders“ ab der 9. Klasse, mittwochs von 18:00-19:30 Uhr, Alter Sonnenhof.

Bildunterschrift: Beim Familiengottesdienst nach der Kinderbibelwoche erzählt Kathrin Jentzsch malend von Jesus und Petrus. Foto: Stiftung Hensoltshöhe

Related Posts

Thermenbesuch ganz einfach dank doppelter Testkapazität
Absage Nikolausfahrten auf der Hesselbergbahn Nördlingen – Gunzenhausen
Der digitale Adventskalender 2021 im Spalter Onlineschaufenster