Ausflugstipps von DB Regio Bayern und VGN

 

(RED). Am 24. Mai eröffnete die Landesgartenschau in Wassertrüdingen ihre Pforten. Um Besucher aus Nordbayern die Anreise zu erleichtern, wurde die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Gunzenhausen und Wassertrüdingen an Wochenenden und Feiertagen reaktiviert. Den Fahrplan und weitere Ausflugstipps beinhaltet der neue Prospekt „Unterwegs in der Region – auf Tour mit der Bahn“ von VGN und DB.

Unter dem Motto „Vom Glück einen Schatz zu finden“ begrüßt das Städt-chen am Hesselberg bis einschließlich 8. September 2019 zu dieser einmaligen Veranstaltung. Zwei große Landschaftsparks – der Wörnitzpark und der Klingenweiherpark – sowie die malerische Altstadt laden zum Flanieren und Erholen ein. Für den Zeitraum der Gartenschau konnte die für den Per-sonenverkehr stillgelegte Bahnstrecke zwischen Gunzenhausen und Wassertrüdingen an Wochenenden und Feiertagen reaktiviert werden. Günstige Umsteigebeziehungen in Nürnberg Hauptbahnhof sorgen dafür, dass nicht nur für Besucher aus Nürnberg, sondern darüber hinaus aus ganz Nord-bayern die Möglichkeit besteht, umweltfreundlich mit der Bahn anzureisen.

Die Züge verkehren während des Veranstaltungszeitraums an Samstagen, Sonntagen und bayernweiten Feiertagen. Die Sonderzüge starten jeweils um 9.07 Uhr und 11.07 Uhr am Nürnberger Hauptbahnhof und enden nach Halt an verschiedenen Unterwegs-Bahnhöfen wie beispielsweise Schwabach, Roth oder Gunzenhausen um 10.17 Uhr und 12.17 Uhr in Wasser-trüdingen. Es bleibt dann genug Zeit, um die Schätze der Gartenschau in Wassertrüdingen in aller Ruhe zu entdecken. Zurück geht es wieder um 15.32 Uhr oder 17.32 Uhr. Reisende sind dann um 16.44 Uhr oder 18.44 Uhr zurück in Nürnberg.

Wer mit der Mittelfrankenbahn anreist und an der Kasse sein Zugticket vorzeigt, bekommt zudem einen Euro Ermäßigung auf die Tageskarte.

Neben einem Ausflug zur Landesgartenschau gibt der neue Prospekt Tipps zu ausgewählten Wanderungen und Tagesausflügen in verschiedene frän-kische Städte, die bequem und staufrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Die umweltfreundliche Anreise ist dabei immer inklusive. Tipp: Das TagesTicket Plus gilt am Wochenende zwei Tage lang. Damit sind für 20,30 Euro bis zu sechs Personen (davon maximal zwei ab 18 Jahren) im gesamten VGN-Gebiet mobil.

Der Prospekt „Unterwegs in der Region – auf Tour mit der Bahn“ ist erhältlich bei den DB- und VGN-Verkaufsstellen im VGN-Gebiet oder online unter www.vgn.de/freizeit sowie
unter www.s-bahn-nürnberg.de

Flyer: Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH

Ähnliche Beiträge

Eine neue Woche beginnt und es gibt wieder etwas zu gewinnen
Raith-Schwestern in Treuchtlingen abgesagt!
Unser Sommerferiengewinnspiel geht in die nächste Runde