Ausverkauftes Theaterstück – Für Misery gibt es keine Karten mehr

Gunzenhausen (red). Gute Nachrichten für die Künstlerinnen und Künstler, schlechte Nachrichten für alle, die noch auf Restkarten gehofft hatten. Die Theater-Vorstellung Misery (19. März) ist bis auf den letzten Platz ausverkauft.

„Wir freuen uns über das große Interesse an unseren Veranstaltungen“, so Astrid Stieglitz, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Gunzenhausen. „Nach schwierigen Corona-Monaten starten wir wieder voll durch. Wer jetzt keine Karten bekommen hat, sollte nicht traurig sein. Mit Extrawurst haben wir am 30. April noch einen Theater-Kracher im Programm, für den es aktuell noch Restkarten gibt. Ansonsten gilt sich schon jetzt die nächste Theater-Spielzeit vorzumerken. Wer nichts verpassen möchte, für den ist das Theater-Abo der Stadt Gunzenhausen eine gute Wahl.“

Für nähere Informationen zur Theater-Spielzeit und zu den Veranstaltungen können Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen des Kulturbüros unter Tel. 09831/508-109 oder -300 sowie per E-Mail an kulturamt@gunzenhausen.de wenden.

Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

Aileen Meyer
Ein Jahr in Indien
­Luftbeobachtung in Mittelfranken auch am 17. August 2022
Kulturelle Bildung als Voraussetzung für eine offene Gesellschaft