Die Wirtschaftsschule Gunzenhausen erkundete den Bauernhof

Geislohe (red). Ende Juli ging es für die Klasse V6 der Wirtschaftsschule Gunzenhausen auf den Erlebnisbauernhof der Familie Nehmeier in Geislohe. Umweltbewusst traten die Jüngsten ihre Reise mit den Fahrrädern an, die sie sich auch an der Schule ausleihen konnten.

Nach einer knappen halben Stunde auf dem Rad wurden wir herzlich vom Ehepaar Nehmeier auf ihrem großen Hof empfangen. Dort erfuhren die Schüler/Innen alles rund um das Tierfutters, die moderne automatisierte Melkanlage sowie die Milchverarbeitung. Ein besonderes Highlight stellte sodann das Füttern der hungrigen Kälber mithilfe des Milchtaxis dar, welches eifrig von den Schüler/Innen gefahren wurde.

Getreu dem Motto „Selbstgemacht schmeckt am besten“, schüttelten wir während der wohl verdienten Mittagspause mit großem Einsatz Butter um die Wette. Nach deren Verköstigung gab es noch vieles auf dem Hof zu entdecken. Besonders angetan waren die SchülerInnen von den vielen Jungtieren: neben dem Streicheln der Kälber durften die Schüler/Innen auch die verschmusten Babykatzen auf den Arm nehmen.

Zum Abschied erhielten die Schüler/Innen einen Joghurt und Werbeprodukte der Molkerei Zott mit nach Hause.

Die Klasse V6 bedankt sich ganz herzlich bei Familie Nehmeier für das tolle Programm sowie die liebevolle Gastfreundschaft. Es war ein toller und erfahrungsreicher Ausflug, den wir auch der nächsten 6. Klasse auf jeden Fall empfehlen werden!

Foto: Wirtschaftsschule Gunzenhausen

Related Posts

Regen
Dauerregen vorhergesagt – US-Car und Harley-Treffen am Altmühlsee abgesagt.
Blutspende-Barometer zeigt nach unten – BSD appelliert Juni-Termine hoch auszulasten
Wanderfalke in Weißenburg
Weißenburger Wanderfalke verunglückt