Infoveranstaltung „Tag der regionalen Genüsse“am 13. Juni  in Pappenheim

Pappenheim (red). Das Bewusstsein und die Wertschätzung für regionale Produkte zu stärken, das ist das Ziel des „Tags der regionalen Genüsse“. Organisiert durch die Zukunftsinitiative altmühlfranken gemeinsam mit der Stadt Pappenheim, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, dem Bayerischem Bauernverband sowie dem Regionalbuffet Fränkisches Seenland, findet dieser im Rahmen der Kampagne zur Stärkung des WIR-Gefühls und regionaler Wertschöpfungsketten am 24. September 2023 in Pappenheim statt.

Der „Tag der regionalen Genüsse“ stärkt dabei nicht nur die Wertschätzung für regionale Produkte, sondern ermöglicht der Bevölkerung, auch hinter die Kulissen zu blicken. Teilnehmende Betriebe, deren Produkte aus der Region kommen, können dabei im Dialog mit Interessierten beispielsweise die Herstellung der Produkte erklären. Dadurch wird die Bekanntheit der regionalen Betriebe gesteigert und gleichzeitig über die Vielfalt des Angebots informiert.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Betriebe in den Bereichen Gastronomie, Lebensmittelhandwerk oder Landwirtschaft tätig, ihre Produkte regional sind und ihr Standort sich in Pappenheim oder einem Ortsteil von Pappenheim befindet. Die Zukunftsinitiative altmühlfranken plant, den „Tag der regionalen Genüsse“, welcher durch das Regionalmanagement Bayern unterstützt wird, jährlich an einem anderen Standort stattfinden zu lassen.

Interessierte Direktvermarktende aus Pappenheim haben die Möglichkeit am Dienstag, 13. Juni 2023, um 16.00 Uhr, an der Informationsveranstaltung im EHP (Europäische Haus Pappenheim) 1. Stock, Stadtvogteigasse 1, 91788 Pappenheim teilzunehmen. Bei Fragen steht die Regionalmanagerin Natalja Roth telefonisch unter 09141 902-196 oder per Mail an regionalmanagement@altmuehlfranken.de zur Verfügung.

Bildunterschrift: Der AELF-Stand am ersten Tag der regionalen Genüsse 2022 in Ellingen. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg