Altmühlfranken (red). Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist wichtig beim Schutz gegen das Coronavirus. Besonders in Situationen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung unerlässlich. Dies gilt beispielsweise im Öffentlichen Personennahverkehr. Um auf die Bedeutung der Maskenpflicht im ÖPNV sowie im Schülerverkehr aufmerksam zu machen, hat Landrat Manuel Westphal bei einer Schulbusfahrt einen Praxischeck gemacht.

Wer kennt die Bilder nicht? Mittags im Bereich der Schulen – zahlreiche Schülerinnen und Schüler strömen zu den Schulbussen oder an den Bahnhof, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu fahren.

Landrat Manuel Westphal wollte sich selbst über die Situation im Schulbus ein Bild machen und begleitete die Linie 616 vom Schulzentrum in Weißenburg in Richtung Raitenbuch. Beim Ein- und Aussteigen sowie während der Fahrt ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV verpflichtend. Während der Fahrt machte der Landrat die Schülerinnen und Schüler im Bus darauf aufmerksam, dass das Tragen der Mund-Nasen-Schutzmaske vorgeschrieben ist. Mit dem Abnehmen der Maske im Bus oder im Zug gefährdet man sich selbst, aber vor allem auch die anderen, so der Landrat.

Im Landkreis sind seit Schulbeginn im September auf mehreren Linien Verstärkerbusse eingesetzt, damit ein erhöhtes Platzangebot im Schülerverkehr vorhanden ist. „Damit schützen wir unsere Schülerinnen und Schüler vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist der Einsatz der Verstärkerbusse sinnvoll, da der ÖPNV vermehrt genutzt wird. Deswegen sind wir froh, dass der Freistaat die vorübergehende Förderung von Verstärkerbussen bis zu den Weihnachtsferien fortsetzen wird“, erklärte Westphal während der Busfahrt.

Bildunterschrift: Der Landrat beim Praxischeck: Während der Fahrt mit der Linie 616 machte Landrat Manuel Westphal die Fahrgäste auf die Bedeutung der Maskenpflicht aufmerksam. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

 

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung