Neue Dekanatsjugendkammer macht sich auf den Weg

(red). Nach vielen Jahren Pause gibt es im Evang.-Luth. Dekanat Weißenburg nun wieder eine Dekanatsjugendkammer. Delegierte aus 17 Kirchengemeinden und der Evangelischen Landjugend waren im Dezember zum Dekanatsjugendkonvent zusammengekommen. Aus diesem Forum für Themen der Jugendlichen wurden sechs ehrenamtliche Vertreter in die Dekanatsjugendkammer entsandt: Madita Nemitz (Greding), Marla Weiße (Pleinfeld), Bernadette Lang (Greding), Lea König (Burgsalach), Annegret Hölzel (Bergen) und Max Auernhammer (Kaltenbuch). Dazu kommen als hauptberufliche Mitglieder Dekanatsjugendreferentinnen, Diakonin Magdalena Gmelch und Rebecca Kreutz, und Dekanatsjugendpfarrer Oliver Schmidt. Außerdem wurden als weitere erwachsene Mitglieder berufen: Diakonin Pia Secker (Weißenburg), Linda Kauth (für das KonfiCamp-Team), Pfarrerin Sybille Bloch (Ellingen) und Religionspädagogin Anja Näpflein (Flüglingen) und ein Mitglied des Dekanatsausschusses. Gemeinsam bilden sie nun das höchste Entscheidungsgremium der Evangelischen Jugend im Dekanat. Hier werden die Finanzen verwaltet und über die konzeptionelle Arbeit für die Evangelische Jugend im Dekanat beraten und entschieden. Ganz konkret wird das nächste Dekanatsjugendkonvent für den Herbst 2024 geplant (Versammlung aller Jugendlichen im Dekanatsbezirk Weißenburg). Die Kammermitglieder sind damit Botschafter und Ansprechpersonen für Kinder und Jugendliche vor Ort, aber auch für Haupt- und Ehrenamtliche in der Jugendarbeit.

Bildunterschrift: Das Foto zeigt v.l.n.r. Madita Nemitz (Greding), Magdalena Gmelch, (Dekanatsjugendreferentin), Marla Weiße (Pleinfeld), Bernadette Lang (Greding), Lea König (Burgsalach), Annegret Hölzel (Bergen), Max Auernhammer (Kaltenbuch) und Oliver Schmidt (Dekanatsjugendpfarrer). Foto: Evangelische Jugend im Dekanat Weißenburg i. Bay.

 

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld