Neue UFC-Vorstandschaft gewählt – Ende der 30-jährigen Ära unter Leitung von Vereinsgründer Matthias Schulz

Ellingen (red). Der UFC Ellingen hat eine neue Leitung. Der 810 Mitglieder starke Ellinger Freizeitsport- und Jugendprojektverein wird erstmalig durch ein Vorstandstrio geleitet. Die neue Vorstandschaft wurde einstimmig in ihre Ämter gewählt, und der bisherige 1. Vorsitzende und Vereinsgründer Matthias Schulz wurde unter großem Beifall für sein unermüdliches Wirken der letzten 30 Jahre gefeiert. Aber der Reihe nach.

Der scheidende 1. Vorsitzende skizzierte in seinem Bericht die Entwicklung des vergangenen Vereinsjahres. Fast allen Sparten war es gelungen, nach Corona eine positive Entwicklung zu vollziehen. Dies zeigt sich an den steigenden Mitgliederzahlen. Zuletzt begeisterten sich 810 Mitglieder für das Angebot des UFC Ellingen. Das Kickboxangebot konnte leider nicht gehalten werden, weshalb sich die Versammlung dazu entschloss, diese Sparte mit sofortiger Wirkung zu schließen. Das große Bauvorhaben des Vereins, der Mountainbike-Trainingsparcours, sei im Wesentlichen fertig gestellt. In 2023 würden noch Feinarbeiten folgen, bevor dann zur Jahresmitte mit der Eröffnung zu rechnen sei. Tatkräftiger Mitgliedereinsatz werde bei diesem Projekt, ebenso wie beim Bikehallenumzug, Garagenumzug und Trainingsraumumzug erwartet: so gesehen stehen in 2023 einige räumliche Veränderungen beim zweitgrößten Ellinger Sportverein an.

Sportliche Erfolge gab es auch zu vermelden: So stellt der UFC Ellingen aktuell zwei bayerische Meister beim Radsport und mehrere bayerische Meisterinnen in der Sportakrobatik. Die Badmintonabteilung ist nun beim BBV aktiv, und die Bodenkampfgruppe ist dem Ringerverband beigetreten.

Matthias Schulz ging in seinem Bericht auch auf den Werdegang des UFC Ellingen ein. Als er den Verein vor über 30 Jahren am 30. April 1992 als 17-jähriger gemeinsam mit 8 anderen Kindern und Jugendlichen gründete, konnte niemand abschätzen, dass aus so einer kleinen Gruppe von Fußball-begeisterten jungen Leuten im Laufe der Jahre so ein großer Verein mit über 800 Mitgliedern werden würde. Alle waren überrascht, und die etablierten Vereine konnten es nicht glauben, dass so ein am Menschen orientiertes Freizeitkonzept in der traditionellen Vereinslandschaft durchsetzen würde. „Es gelang uns, viele Generationen von Kindern und Jugendlichen erlebnisreiche Sport- und Freizeitangebote zu machen. Und es sind nicht wenige, die sich nun als Erwachsene für den UFC Ellingen engagieren“, stellte Matthias Schulz in seiner Abschiedsrede klar.

Matthias Schulz erläuterte auch die Gründe für sein Aufhören. Er habe sich für den Lehrerberuf entschieden und könne diesen als Quereinsteiger in Bayern nur eingeschränkt ausüben. Auch seine Frau Claudia wolle sich beruflich noch einmal verändern. So werden die beiden Anfang August Bayern in Richtung Norddeutschland verlassen und sich dort auch häuslich niederlassen. „Eine Vereinsgründung in Niedersachsen ist nicht geplant“, schmunzelte Schulz, „ich möchte in meiner zweiten Lebenshälfte mehr Zeit mit meiner Frau verbringen, und mit ihr einiges nachholen.“ Die Entscheidung dafür trafen beide gemeinsam in den Herbstferien, als Matthias an einer Schule in Ostfriesland hospitierte und es ihm daraufhin so gut gefiel, dass die Entscheidung schnell getroffen war. Daraufhin wurden zeitnah mit den UFC-Verantwortlichen intensive Gespräche geführt, so dass das Kunststück gelang, bereits vor Weihnachten die künftige Vorstandsriege zu komplettieren. Diese traf sich jüngst mit dem bekannten Planungscoach Rainer Mayer und erstellte ein Zukunftsbild. So gerüstet sieht sich die neue Vorstandschaft bereit für die Herausforderung, den UFC Ellingen in die Zukunft zu führen. Matthias Schulz schloss seine Ausführungen mit der Ankündigung, bei offenen Fragen auch aus der Entfernung heraus weiter zur Verfügung zu stehen. „Ich will mich aber nicht aufdrängen. Außerdem waren auf mich neue, spannende Aufgaben.“

Julian Müller ging in seinem Kassenbericht auf die gute finanzielle Lage beim UFC Ellingen ein. So wurden im Vereinsjahr 2022 dringend benötigte Investitionen getätigt. Der Verein sei schuldenfrei und wirtschafte gut. Dies spiegle sich auch im Bericht der beiden Kassenprüfer wieder, die dem UFC Ellingen eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigten. Die nachfolgende Entlastung der gesamten Vorstandschaft fiel einstimmig aus.

Zur Wahl stellten sich Matthias Dürnberger (Vorsitzender mit Aufgabe Geschäftsstellenleitung), Tobias Benzinger (Vorsitzender mit Aufgabe Sitzungsleitung, Hallenbeauftragter) und Dominik Hinz (Vorsitzender für den Bereich Finanzen). Alle drei wurden einstimmig in ihre Ämter gewählt. Julian Müller wurde ebenso einstimmig in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Schriftführerinnen sind Maria v. Galkowski und Janina Emmerling. Weiterhin arbeiten Daniela Böhm (Vereinsbüro), Sebastian Mötsch (Webseite, E-Mail, IT), Anette Lederhos-Fay (Pressearbeit), Jessica Dürnberger (Sportakrobatik) und Johannes Linner (Radsport) im Vorstand mit. Als Kassenprüfer fungieren wie bisher Karl Hans Eißenberger und Jörg Archinger. Vertrauensleute sind Dr. Gabriele Wirsching und Dr. Edgar Wirsching; letzterer wird auch als Sportmediziner dem UFC Ellingen künftig beratend zur Seite stehen. Für die KJR-Sitzungen ließen sich Elisabeth Kipfmüller und Johannes Linner zu Deligierten wählen. Alle Ämterträger wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und nahmen die Wahl an.

Bei den nachfolgenden Satzungsänderungen wurde die bestehende Satzung so angepasst, dass sie passend auf die neuen Erfordernisse hin anwendbar ist. In diesem Zusammenhang gab sich der UFC Ellingen eine Geschäftsordnung, welche die Arbeitsbereiche der Vorsitzenden klar definiert. Außerdem wurde die Ausbildungsordnung um einen weiteren Punkt ergänzt.

Als letzter Tagesordnungspunkt fanden noch Ehrungen statt. Hierbei wurden erfolgreiche Sportler*innen aus der Sportakrobatik, Radsport und Ringen geehrt. Weiterhin wurden langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und Vereinsmitglieder für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet (eigener Bericht folgt). Nachdem alle Ehrungen vollzogen waren, bedankte sich Tobias Benzinger aus dem neuen Vorstandstrio bei Matthias Schulz für sein unermüdliches Wirken, und übergab ihnen einen Essensgutschein. Vom neuen Geschäftsstellenleiter Matthias Dürnberger bekamen sie ein UFC-Wappen aus gefrästem Metall überreicht. Die UFC-Mitglieder feierten ihren scheidenden Vorsitzenden mit stehenden Ovationen. Auch Claudia Schulz, die durch ihren Einsatz und den Verzicht auf viele private Stunden die Arbeit von Matthias erst möglich gemacht hatte, wurde entsprechend gewürdigt.

Bildunterschrift: Die neue Vorstandschaft (v.l.): (v.l.) Matthias Schulz (bisheriger 1. Vorsitzender und Vereinsgründer), Daniela Böhm (Vereinsbüro), Dominik Hinz (Vorsitzender für den Bereich Finanzen), Tobias Benzinger (Vorsitzender mit Aufgabe Sitzungsleitung, Hallenbeauftragter), Sebastian Mötsch (Webseite, E-Mail, IT), Matthias Dürnberger (Vorsitzender mit Aufgabe Geschäftsstellenleitung), Janina Emmerling (Schriftführerin), Jessica Dürnberger (Sportakrobatik), Johannes Linner (Radsport), Julian Müller (Schatzmeister). Nicht im Bild: Annette Lederhos-Fay (Pressearbeit), Maria von Galkowski (Schriftführerin). Foto: UFC Ellingen

 

Sportlerehrung: hintere Reihe (v.l.) Amelie Moosandl (Dreifache Bayer. Meisterin Sportakrobatik Meisterklasse), Emilie Ludwig (Bayer. Meisterschaft Sportakrobatik KFL 3 – 1. Platz), Julia Schrödel (Bayer. Meisterschaft Sportakrobatik KFL 3 – 4. Platz), Chiara Cerny (Bayer. Meisterschaft Leistungsklasse Balance Jugend – 3. Platz), Johanna Heller (3. Platz Ringen – Munich Kids Open U15w), Tijana Bodonji (Radsport: 1. Platz CC Eliminator, 1. Platz Cube Cup, 2. Platz MTB-Bayernliga – alle U15w), Marlena Rieger (Radsport: div. Enduro- und CC-Rennerfolge, v.a. bei der Enduro1-Serie, teilweise schon im Erwachsenenbereich), Nynke Strauch (Radsport: 2. Platz Cube Cup U15w).
vordere Reihe (v.l.) Mara Müller (Sportakrobatik BNT – KFL 1 – 2. Platz), Lene Gruber (Sportakrobatik BNT – KFL 1 – 2. Platz), Vivien Ferenczi (Bayer. Meisterschaft Sportakrobatik KFL 3 – 1. Platz), Lily Boehm (Bayer. Meisterschaft Sportakrobatik KFL 3 – 4. Platz), Justus Arnold (Radsport Sommertour zum Kalterer See), Konstantin Bodoni (dito), Hugo Felleiter (dito), Nils Strauch (Radsport: 5. Platz Cube-Cup U13m), Ben Stadler (Radsport: 2. Platz Cube-Cup U11m). Foto: UFC Ellingen

Mitgliedschaftsehrung: (v.l.) Klaus Kamm (15 Jahre Mitgliedschaft, 10 Jahre Ehrenamt), Tobias Benzinger (15 Jahre Mitgliedschaft), Tobias Hinz (10 Jahre Mitgliedschaft), Dominik Hinz (15 Jahre Mitgliedschaft, 5 Jahre Ehrenamt), Stephanie Kohlmann (15 Jahre Mitgliedschaft), Martin Städtler (10 Jahre Mitgliedschaft), Christian Wägemann (15 Jahre Mitgliedschaft), Christian Mötsch (20 Jahre Mitgliedschaft), Christina Mix (10 Jahre Mitgliedschaft), Janina Emmerling (10 Jahre Ehrenamt), Sebastian Mötsch (20 Jahre Mitgliedschaft), Reiner Arnold (5 Jahre Ehrenamt), Daniel Hanke (20 Jahre Ehrenamt), Julian Müller (15 Jahre Mitgliedschaft), Sven Riehl (10 Jahre Mitgliedschaft), Falk Kraus (10 Jahre Mitgliedschaft), Marius Beckler (10 Jahre Mitgliedschaft, 5 Jahre Ehrenamt), Jakob Weber (10 Jahre Mitgliedschaft), Andrea Landgraf (10 Jahre Mitgliedschaft), Franz-Martin Engeser (30 Jahre Mitgliedschaft, 30 Jahre Ehrenamt). Foto: UFC Ellingen

Related Posts

Fußball EM: Wo werden die Preisgelder versteuert?
Nachtschwärmer machten sich auf Schatzsuche
Polizeibericht PI Treuchtlingen