Polizeibericht PI Gunzenhausen

Unfallflucht
Gunzenhausen: Am Montag um 15.45 Uhr fiel einem Verkehrsteilnehmer ein silberner VW Polo auf, welcher von einer älteren Frau auf der Ansbacher Straße in Richtung Stadtmitte gefahren wurde. An dem Fahrzeug war die komplette Front beschädigt. Wenig später stellte der Zeuge an der Verkehrsinsel kurz vor der Unterführung an der B 466 fest, dass die dortigen Verkehrszeichen umgefahren worden sind. Der Schaden an den Schildern wurde mit etwa 300 € angegeben. An der Unfallstelle konnte durch die verständigte Polizeistreife Fahrzeugteile aufgefunden werden, welche zu dem beschriebenen Auto passen würden. Das Kennzeichen des gesuchten Pkw ist derzeit noch nicht bekannt, die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Glätteunfall
Westheim: In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages kam es auf der Bundesstraße 466 zu einem Verkehrsunfall wegen Straßenglätte. Ein 24-Jähriger kam um 06.20 Uhr kurz vor Westheim in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand am Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 € und an der Leitplanke in Höhe von 1.000 €. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt und konnte die Fahrt mit seinem Pkw fortsetzen. Trotz der teilweise schwierigen Straßenverhältnisse war dies der einzige Unfall wegen Glatteis, den die Polizeiinspektion Gunzenhausen in dieser Nacht aufnehmen musste.

Related Posts

Neues aus der Wirtschaftsförderung / Februar 2024
Polizeibericht PI Gunzenhausen
Mitgliederversammlung der BRK Bereitschaft Gunzenhausen