Sari Schorr & Band zu Gast bei den 31. Rother Bluestagen – Mit Magnum-Drummer Morris auf Frühjahrstour

Roth (red). Sari Schorr ist eine der besten zeitgenössischen Blues-Rock-Sängerinnen der Welt. Mit Lee Morris, dem Drummer der berühmten englischen Hard Rock Band Magnum kehrt die New Yorker Blues Hall of Fame Sängerin am Sonntag, den 17. März um 20.00 Uhr nach sechs Jahren zurück zu den Rother Bluestagen.

Mit ihrem von der Kritik gefeierten Debütalbum „A Force of Nature“, das von dem britischen Blues-Pionier Mike Vernon (David Bowie, Eric Clapton, John Mayall, Fleetwood Mac) produziert wurde, betrat Schorr erstmals die Blues-Rock-Szene. Saris Erfolg kam „über Nacht“, nachdem sie jahrelang den rauen Weg des Lebens einer hart arbeitenden Blues-Frau beschritten hatte. Von ihren bescheidenen Anfängen in der Musikszene der legendären South Bronx von New York City bis hin zu Auftritten in der Carnegie Hall und auf renommierten Bühnen in der ganzen Welt hat sich die ausgebildete Opernsängerin, die Fans zufolge wie eine Mischung aus Tina Turner und Janis Joplin klingt, als phänomenale Bluesrock-Sängerin behauptet. Ihre Live-Shows gelten als Offenbarung, eine elektrisierende Fusion von Blues, Rock und ein Hauch von Soul. Auf ihrer Frühjahrstournee, die sie auch nach Roth führt, hat Sari einen Großteil des Materials aus dem gemeinsamen Album „Joyful Sky“ mit Robin Trower dabei, das im Herbst auf Platz 1 der Billboard Blues Charts landete. Mit Robins kultiger Gitarrenvirtuosität und Saris mitreißendem Gesang wurde dieses Album als ein Meilenstein im Blues-Rock-Genre gefeiert. Zusammen mit dem jungen Gitarristen Ash Wilson, der Trowers Part in Roth übernimmt, präsentiert sie eigene Songs aus ihrer gesamten Karriere und hat Überraschungen im Gepäck.
Um das „gitarrengetriebene Bluesrock-Spektakel mit schreienden Leads, mitreißendem Gesang und solidem Rhythmus“ (O-Ton Sari) auf die Bühne zu bringen, hat sie ein ganz besonderes Line-up zusammengestellt. Aus der aktuellen Meldung der Agentur heißt es: „Sari und Band bereiten sich gerade auf eine Show vor, über die man noch reden wird, bis Jimi Hendrix von den Toten auferstanden ist.“ Die Fans dürfen gespannt sein.

Die 31. Rother Bluestage finden von 16. bis 24. März 2024 im mittelfränkischen Roth statt. Die Konzerte finden in Roth in der Kulturfabrik, der Galaxy Bar, dem Schwanensaal und dem Gasthaus Zur Linde statt. Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, online über bluestage.de und kultufabrik.de, auf eventim.de und in Roth bei Bücher Genniges und Buchhandlung Feuerlein erhältlich. Besitzer der ZAC Abocard können reduzierte Tickets an den VVK-Stellen der Nürnberger Nachrichten erwerben.
Die Rother Bluestage werden präsentiert von der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung und Radio Gong 97.1. Infos unter Tel. 09171 848-714 oder kulturfabrik@stadt-roth.de.

Foto: Jean-Philippe Hugeuet

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg