Gunzenhausen (red). Der Wochenmarkt wird am 28. Mai sowie am 4. Juni auf den unteren Wochenmarkt ausgedehnt. Trotz der veränderten Anordnung der Stände sind alle Wochenmarkthändler anwesend. Die Reihenfolge der Markthändler bleibt weitgehend gleich. So können sich die Kunden an der gewohnten Standreihenfolge orientieren. Die vorübergehende Ausdehnung des Wochenmarktes ist aufgrund der befristeten Erweiterung der Außengastronomie notwendig.

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hat sich in den vergangenen Wochen intensiv dafür eingesetzt, dass der Wochenmarkt in Gunzenhausen trotz der Corona-Pandemie weiter betrieben werden kann. Insbesondere Gärtnereibetriebe mussten entgegen der ursprünglichen Absicht der Staatsregierung nicht vom Wochenmarkt ausgeschlossen werden.

Die Gastronomie darf nun nach fast neun Wochen ohne Umsatz unter Auflagen wieder öffnen. Die Stadt Gunzenhausen unterstützt nun auch die örtliche Gastronomie und ermöglicht die Erweiterung der Freischankflächen bis zum Ende der Pfingstferien. Durch die Erweiterung ist der ohnehin begrenzte Platz für den Wochenmarkt nicht mehr im notwendigen Umfang vorhanden.

Trotz dieser Maßnahme kommen alle Wochenmarkthändler zum Gunzenhäuser Wochenmarkt. Die Kunden können auch während dieser Zeit das hochwertige, frische und abwechslungsreiche Angebot auf dem Markt – einem der schönsten in der ganzen Gegend – genießen.

Aufgrund der Ausdehnung des Wochenmarktes muss auch der untere Marktplatz gesperrt werden. Der Verkehr wird ab dem Hafnermarkt über die Kirchenstraße umgeleitet.

Die Ausweitung der Marktfläche ist nur an zwei Markttagen notwendig. Der für Donnerstag, 11. Juni geplante Wochenmarkt wird wegen Fronleichnam auf den vorherigen Mittwoch, 10. Juni vorverlegt. Wegen der Verlegung verringert sich die Anzahl der Markthändler. Deswegen reicht an diesem Tag der Platz auf dem Mittleren Marktplatz.

Bildunterschrift: Die Standreihenfolge bleibt gleich. Foto: Stadt Gunzenhausen

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung