Altmühlfranken (red). Die Sieger heißen Alexandra Seubert und Michael Gabler, leben in Weißenburg und setzten sich mit ihrem Song „Teil von mir“, gegenüber 21 weiteren Songeinreichungen durch.

Vor vier Wochen gingen sechs Finalisten in das Online-Voting, um im Rahmen des Songwettbewerbs „Song für hier von dir“ zum Altmühlfranken-Song gewählt zu werden. Nach der Auswahl der Fach-Jury und nach 904 abgegebenen Stimmen beim Onlinevoting steht mit „Teil von mir“ nun der Siegersong fest. Als Alexandra Seubert die Gewinnnachricht erhielt, äußerste sie spontan: „Damit habe ich jetzt gar nicht gerechnet, denn man weiß ja nie, was den Leuten so gefällt“ und freute sich dann umso mehr über ihren ersten Platz.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen: „Mir haltn zsam“ von Karl-Gustav Hirschmann aus Barthelmesaurach und „Im starken Süden“ von Stefan Rott aus Weißenburg. Dahinter schließen sich die Songs „Hier bist du Mensch“ von Andreas Ortner aus Dürrenmungenau, „Im starken Süden“ von Manfred Rehm aus Dollnstein und „Altmühlfranken“ von Familie Großberger aus Muhr am See an.

„Im Grunde genommen sind alle Sieger, die am Songwettbewerb teilnahmen, weil das Engagement, die Kreativität und die regionale Verbundenheit, die bei den Songs zum Ausdruck kamen, einfach großartig sind. Und wir werden uns eine Möglichkeit überlegen, dass alle eingereichten Songs eine „Verwertung“ erfahren und nicht in Vergessenheit geraten“ weist Regionalmanager Andreas Scharrer von der Zukunftsinitiative altmühlfranken des Landkreises hin.

Das Siegerduo führt der weitere Weg nun erst einmal in ein professionelles Tonstudio. Dort werden noch zwei weitere Versionen des Songs in unterschiedlichen Stilrichtungen produziert. Sind diese fertig abgemischt und produziert, kann der Landkreis-Song dann abgespielt werden, egal ob daheim, unterwegs oder z.B. in Telefon-Warteschleifen. In hoffentlich naher Zukunft wird der Song ganz sicher auch live zu hören sein, beispielweise auf Festen, Festivals und Kirchweihen.

Im Sommer letzten Jahres rief der Landkreis zu diesem Songwettbewerb auf. Bis zum Bewerbungsschluss am 31. Oktober 2019 wurden insgesamt 21 Songbeiträge eingereicht. Eine sechsköpfige Fach-Jury und die Zukunftsinitiative altmühlfranken wählten anhand vorgegebener Bewertungskriterien sechs Songs für das Onlinevoting aus, das vom 20. März bis 19. April 2020 lief. Das Jury-Voting ging mit 60 Prozent und das Onlinevoting mit 40 Prozent zur Ermittlung des Gewinners ein.

Bildunterschrift: 21 Songbeiträge wurden am Ende eingereicht, jetzt stehen die Sieger fest. Foto: Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen/Felix Oeder

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung