Altmühlsee- und kleiner Brombachsee-Express – Angebotserweiterung ab Mai 2024

(red). Gute Nachrichten für alle Gäste des Fränkischen Seenlands: Mit Beginn der Urlaubssaison wird das Angebot auf den beiden Express-Linien rund um den Altmühl- und Brombachsee deutlich verbessert. Fuhren die Buslinien 689 und 699 bisher von Mai bis 1. November an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag, werden ab Mai 2024 die beiden Freizeitlinien nun auch in den Pfingst- und Sommerferien zusätzlich von Montag bis Freitag unterwegs sein. Zudem wird die erste Fahrt der Linie 689 bereits um 9:11 Uhr von Gunzenhausen Richtung Altmühlsee starten. Ein weiterer Pluspunkt für Feriengäste: Die Busse werden mit einem Anhänger ausgestattet sein, der eine Fahrradmitnahme ermöglicht. So können die Urlauberinnen und Urlauber von allen Haltepunkten aus zu einer gemütlichen Tour mit dem Fahrrad starten.

„Unser Ziel ist es, die beiden Express-Linien für die Urlaubsgäste noch attraktiver zu gestalten. In den Ferien können nun unsere beliebten Örtlichkeiten rund um die beiden Seen auch unter der Woche mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden“, erklärt Karl-Heinz Fitz, Erster Bürgermeister der Stadt Gunzenhausen.

Für die Saison 2025 arbeitet die Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH Gunzenhausen (MVG) zusammen mit dem Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) an einem neuen Verkehrskonzept für beide Buslinien. „Dieses sieht unter anderem vor, auch den nördlichen Teil des Brombachsees anzubinden“, erläutert Stefan Dietz, Geschäftsführer der MVG.

„Das Fränkische Seenland ist eine besondere Urlaubsregion mit vielen Highlights. Damit diese entdeckt und erfahren werden können, braucht es eine attraktive und gut nutzbare Infrastruktur“, erklärt Stefan Frühwald, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Pleinfeld. „Die nun auf den Weg gebrachten Verbesserungen reagieren auf den Bedarf und werten unsere Region weiter auf.“

Die beiden Ersten Bürgermeister von Gunzenhausen und Pleinfeld hatten sich intensiv für eine Ausweitung des bestehenden Freizeitlinienangebots eingesetzt. Die Express-Linien steuern derzeit die wichtigsten touristischen Ziele rund um die beiden fränkischen Seen an: Der Altmühlsee-Express (Linie 689) fährt von Gunzenhausen über Schlungenhof, Muhr am See zum Wald Seezentrum und wieder zurück. Der kleine Brombachsee-Express (Linie 699) ist von Gunzenhausen über Langlau, Absberg, Enderndorf und Ramsberg nach Pleinfeld Bahnhof und zurück unterwegs.

Nähere Informationen erhalten Sie im Kundencenter der MVG (Markplatz 44, 91710 Gunzenhausen) Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8:30 Uhr bis 14.00 Uhr oder online unter gunzenhausen-mobil.de.

Foto: Pixabay

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld