Ansbach (red). Studierende der Hochschule Ansbach des Studienganges Ressortjournalismus mit Schwerpunkt Politik und Wirtschaft besuchten im Rahmen ihres Praxisseminars die Regierung von Mittelfranken um Einblicke in die Aufgaben und tägliche Arbeit einer Bezirksregierung zu erhalten.

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer stellte die Regierung von Mittelfranken als zentrale Schaltstelle der bayerischen Staatsverwaltung im Regierungsbezirk vor. Die Bezirksregierung steht zwischen den Ministerien auf der einen Seite und den kreisfreien Städten und Landratsämtern auf der anderen Seite als Mittlerin zwischen gesamtstaatlichen und regionalen Interessen. Spezialisten aus 40 verschiedenen Berufen machen die Regierung zu einem Kompetenzzentrum.

Einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben der Pressestelle der Regierung von Mittelfranken gab Regierungsdirektorin Karin Christ den Studentinnen und Studenten. Sie erklärte den angehenden Journalisten anhand eines üblichen Arbeitstages die Besonderheiten der Arbeitsweise der Pressestelle einer Behörde. Anhand von aktuellen Praxisbeispielen wurde den Studentinnen und Studenten verdeutlicht, welche Grenzen der Auskunftsanspruch der Presse wie z.B. allgemeines Persönlichkeitsrecht, richterliches Beratungsgeheimnis, Steuergeheimnis, Vergaberecht, erfährt.

Bildunterschrift: Studentinnen und Studenten der Hochschule Ansbach zu Besuch bei Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer. Foto: Regierung von Mittelfranken

    Ähnliche Beiträge

    Virtuelles Konzert in Frankenmuth
    Neue Besuchsregelungen am Klinikum
    Segen bringen, Segen sein